Gefälligkeitsgutachten zu Gorleben und Fracking?

NDR

Eigentlich soll sie die Bundesregierung unabhängig beraten: die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover. Kaum ein kontroverses Thema im geologischen Bereich, zu dem die BGR nicht – teils umstrittene – Studien erstellt hätte: Gorleben, Fracking, Klimawandel….

Weiterlesen NDR

Kompromiss auf 500 Seiten

Tagesspiegel

Die Endlagerkommission einigt sich in ihrem Abschlussbericht auf Kriterien für ein Atommüllager. In einem vergleichenden Suchverfahren und mit viel Bürgerbeteiligung soll ein Standort gefunden werden.

 weiterlesen Tagesspiegel

Umweltstudien: Gutes Geld für steile Thesen

Süddeutsche Zeitung

1982 gründen Industrievertreter den „Hans-Joachim-Martini-Fonds“, der die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe unterstützt. Der Fonds – heute eine Stiftung – vergab „Ehrungen“ und Fördermittel an bemerkenswerte Projekte: An Studien, die den menschengemachten Anteil am Klimawandel als gering einstufen – oder solche, die Zweifel am Salzstock Gorleben zerstreuen.

weiterlesen SZ.de

Extra-Kasse statt Extra-Klasse?

Tagesschau

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe ist einer der wichtigsten Beratungs- und Forschungsdienste der Bundesregierung. Doch wie unabhängig ist die BGR? Über eine Stiftung werden mit Geldern aus der Industrie „verdiente Mitarbeiter“ belohnt.

weiterlesen tagesschau.de

Gorleben bleibt eine Option

Zeit-online

Die Kommission des Bundestages hat sich auf Kriterien für die Endlagersuche geeinigt. Gorleben ist nicht ausgeschlossen, Standorte in Bayern und Sachsen sind möglich…

Weiterlesen Zeit online

Forschungsreaktoren in Deutschland – Probleme und Herausforderung

Einladung zum Fachgespräch am 11. Juli 2016 in Berlin

Im Jahr 2011 hat der Deutsche Bundestag nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima fraktionsübergreifend den Ausstieg aus der Atomenergie bis zum Jahr 2022 beschlossen.

Davon nicht betroffen sind die Forschungsreaktoren. Diese sind allerdings ähnlich wie Atomkraftwerke mit einer Vielzahl von Problemen und Herausforderungen konfrontiert: Zu …

Weiterlesen »

Kommission beschließt Kriterien für Endlagersuche

SPIEGEL ONLINE
Es waren langwierige Verhandlungen. Jetzt hat die zuständige Kommission einen Bericht vorgelegt, der bei der Suche nach einem Endlager für Atommüll helfen soll. Doch das ist nur ein erster Schritt.

weiterlesen SPIEGEL ONLINE

Einladung Karlsruher Atomtage 2016

Plakat-Atomtage

14. – 16. Juli Zieglersaal (Akropolis), Baumeisterstr. 18, Karlsruhe

Endlagerung – Zwischenlager – Europäische Atompolitik sind die Themen der Karlsruher Atomtage 2016, die dieses Jahr unter dem Motto „Fässer ohne Boden“ stehen.

Weiterlesen »

Rede zum Standortauswahlgesetz

Rede zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Standortauswahlgesetzes
TOP 20, 23. Juni 2016

Zu Protokoll gegebene Rede

Vor zwei Jahren wurde auf Basis des Standortauswahlgesetzes eine Kommission aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eingesetzt, die unter anderem auch den Auftrag hatte das gerade beschlossene Gesetz zu evaluieren. Dem sind wir in aller Ausführlichkeit nachgekommen. …

Weiterlesen »

Persönliche Erklärung zum KFOR-Einsatz

Persönliche Erklärung nach § 31 der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages zur namentlichen Abstimmung zur Beratung der Beschlussempfehlung und des Berichts des Auswärtigen Ausschusses (3. Ausschuss) zu dem Antrag der Bundesregierung

Fortsetzung der deutschen Beteiligung an der internationalen Sicherheitspräsenz in Kosovo auf der Grundlage der Resolution 1244 (1999) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen vom 10. Juni …

Weiterlesen »

Seite 1 von 129123...1020...Letzte »

Mehr Einträge abrufen