Talk an der Uni: Zwischen Nuklear und Erneuerbar

Einladung 16. 11.2018 Uni Bayreuth

“Zwischen Nuklear und Erneuerbar – Wie gestalten wir die Zukunft unserer Energieversorgung?”

Mit Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen), Vorsitzende des Umweltausschusses des Bundestags und Dipl. Ing. ETH Emanuel Höhener, Chairman des Carnot-Cournot Netzwerks

16:00 Uhr, HS 33 im Gebäude der Angewandten Informatik, Universität Bayreuth

Mehr dazu:  Einladung …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/talk-an-der-uni-zwischen-nuklear-und-erneuerbar/

Auch Arbeitsagentur investiert in Fonds für Atomkraft

Tagesspiegel

Die Bundesregierung hält sich nicht an den Koalitionsvertrag: Eine weitere Behörde kauft Anteile von Akw-Firmen.

Weiterlesen Tagesspiegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/auch-arbeitsagentur-investiert-in-fonds-fuer-atomkraft/

Deutsche Atomzwischenlager sind nur bedingt abwehrbereit

Frankfurter Allgemeine

15 Zwischenlager mit Atommüll gibt es in Deutschland. Seit Jahren verlangt die Regierung, sie mit Anti-Terror-Mauern zu schützen. Doch der Bau stockt.

Weiterlesen Frankfurter Allgemeine

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/deutsche-atomzwischenlager-sind-nur-bedingt-abwehrbereit/

Sicherheitsrisiken in tschechischen Atomkraftwerken

Antwort auf Kleine Anfrage

Das AKW Temelín, wie auch das zweite tschechische AKW Dukovany, stehen schon lang in der Kritik, störanfällig und gefährlich zu sein. Trotzdem plant die tschechische Regierung, die Atomkraft im Land auszubauen.

 Weiterlesen Bundestag Drucksache 19/5349

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/sicherheitsrisiken-in-tschechischen-atomkraftwerken/

Deutsche Kritik an schweizer Endlagersuche an deutscher Grenze

Südkurier

Schweiz hält an Atom-Plänen an der Grenze fest – Grüne Abgeordnete Kotting-Uhl rügt Verfahren.

Der Bau eines Atomendlagers an der deutschen Grenze rückt näher. In den kommenden elf Jahren soll entschieden werden, wo genau der strahlende Müll der Schweiz vergraben wird. …

Weiterlesen Südkurier

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/deutsche-kritik-an-schweizer-endlagersuche-an-deutscher-grenze/

Unterwegs

Badische Zeitung

Der Jugendgemeinderat Neuried hat auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen) das politische Berlin besucht. In vier Tagen bekamen die Jugendräte umfangreiche Einblicke in die Parlamentsarbeit.

Weiterlesen Badische Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/unterwegs/

Vertrauen in tschechische Atomaufsicht ist erschüttert

Passauer Neue Presse

Die Grünen werfen der tschechischen Atomaufsicht vor, nicht schnell und konsequent genug auf Unregelmäßigkeiten und Versäumnisse in den Atomkraftwerken Temelin und Dukovany reagiert zu haben. …

Weiterlesen Passauer Neue Presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/vertrauen-in-tschechische-atomaufsicht-ist-erschuettert/

Belgische Pannenreaktoren: Mehr als 250 Zwischenfälle nicht gemeldet

Spiegel online

Die Atomkraftwerke Tihange und Doel gelten als Sicherheitsrisiko. Belgiens neue Atomaufsicht versprach Transparenz, verschwieg jedoch offenbar Hunderte Zwischenfälle – darunter auch die Kontamination von Mitarbeitern. …

Weiterlesen SPIEGEL ONLINE

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/belgische-pannenreaktoren-mehr-als-250-zwischenfaelle-nicht-gemeldet/

Gericht kippt Schließungs-Dekret für AKW-Oldie Fessenheim

ZEIT ONLINE

Das oberste französische Verwaltungsgericht hat das Regierungsdekret zur Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks im elsässischen Fessenheim gekippt. Die Richter des Staatsrates stellten sich damit auf die Seite der Gemeinde Fessenheim und von Gewerkschaften, die gegen das Dekret vom April 2017 Beschwerde eingelegt hatten.

Weiterlesen ZEIT ONLINE

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gericht-kippt-schliessungs-dekret-fuer-akw-oldie-fessenheim/

Bundesregierung: 338 Nukleartransporte im vergangenen Jahr

Neue Osnabrücker Zeitung

Fast täglich ist im vergangenen Jahr ein Nukleartransport durch Deutschland gerollt. Das geht aus der Antwort des Bundesumweltministeriums auf Anfrage der Grünen hervor. Laut Antwort verzeichneten die Aufsichtsbehörden 2017 insgesamt 338 Kernbrennstofftransporte auf Straße, Schiene oder Wasser. … Im laufenden Jahr registrierten die Behörden bereits 226 Transporte.

Weiterlesen 

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bundesregierung-338-nukleartransporte-im-vergangenen-jahr/

Load more