Fachgespräch zum Umgang mit grenznahen AKW

Einladung zum Fachgespräch am Freitag, den 10. März 2017 von 13:00 bis 16:30 Uhr in Berlin

Grenzwertiges Risiko oder wie kommen wir zu einem Europa ohne Schrottreaktoren?

Am 25. März 2017 wird der Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM), dessen Ziel unverändert „die Voraussetzungen für die Entwicklung einer mächtigen Kernenergie zu schaffen“ …

Weiterlesen »

Rechtsstaatliches Verfahren für tansanischen Umweltaktivist*innen

Zusammen mit meinem Kollegen Uwe Kekeritz, dem entwicklungspolitischen Sprecher unserer grünen Bundestagsfraktion, habe ich einen Brief an den Botschafter Malawis geschrieben. Darin fordern wir den Botschafter auf, sich für ein rechtsstaatliches Verfahren für die seit Dezember inhaftierten tansanischen Umweltaktivist*innen einzusetzen Sie wurden festgenommen, als sie versuchten, die derzeit stillgelegte Uranmine Kayelekera in Karonga zu besichtigen.

Weiterlesen »

Informationskommission zum Kernkraftwerk Philippsburg diskutierte Endlagerproblematik

Badische Neueste Nachrichten

Wohin mit dem „Teufelszeug“?

Von unserem Mitarbeiter Klaus Müller

Philippsburg. Was für zeitliche Dimensionen: Noch in 500 Jahren soll das, was irgendwann als hoch radioaktiver Abfall in einem Endlager eingebracht wird, wieder „rückholbar“ sein. Anders ausgedrückt: Ein Endlager muss so angelegt sein, dass auch noch in einem halben …

Weiterlesen »

Energiewende ist wichtig

Geislinger Zeitung

…Es ist schwierig, unsere Themen unterzubringen“, gab die atompolitische Sprecherin von Bündnis 90/­Die Grünen im Bundestag, Sylvia Kotting-Uhl, bei ihrem Vortrag in Rechberghausen unumwunden zu.Umso glühender war ihr Plädoyer für die Energiewende…..

Weiterlesen Geislinger Zeitung

Grenznahes AKW Cattenom: Überalterungsbetrieb ist unverantwortliches Risiko

Bericht über den Besuch des EDF-AKW Cattenom

Ein altes AKW bleibt ein altes AKW. Dieses ernüchternde Fazit mussten wir nach unserer Besichtigung des grenznahen Atomkraftwerks Cattenom ziehen. Das AKW ist insbesondere durch äußere Einwirkungen verletzlich. Zum Schutz der Bevölkerung, hierzulande vor allem im Saarland und in Rheinland-Pfalz, muss das Kanzleramt sich in Paris um eine …

Weiterlesen »

Union, SPD und Grüne einig über Standortauswahlgesetz

Tagesspiegel

Bis zum Schluss gab es noch Streit um den Atommüll aus dem Jülicher Forschungszentrum. Das Forschungsministerium würde ihn gerne in die USA exportieren. Umweltministerium und Bundestagsfraktionen wollen den Export verbieten. …

Weiterlesen Tagesspiegel

Experte: Störfälle in Cattenom nicht beherrschbar

Trierischer Volksfreund

Cattenom Die Sicherheit im Atomkraftwerk Cattenom ist hoffnungslos veraltet. Zu diesem Schluss kommt Manfred Mertins. Er war Mitarbeiter der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit und ist nun nebenberuflich als Lehrbeauftragter für Reaktorsicherheit an der Technischen Hochschule Brandenburg. tätig.

Weiterlesen volksfreund.de

Grüne Bundestagsabgeordnete in Cattenom

Die Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl und Markus Tressel von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN besichtigten zusammen mit zwei Atomexperten das AKW in Cattenom. Nach dem Besuch im Atomkraftwerk berichteten sie dem SWR über die Besichtigung und ihre nicht ermutigenden Eindrücke…..

Zum Anhören: Bericht des SWR

Keine Lösung für Garching

TAZ

Umrüstung des Forschungsreaktors auf niedrig angereichertes Uran verzögert sich weiter.

Weiterlesen TAZ

Infokommission zum Kernkraftwerk Philippsburg tagte zum zehnten Mal

Standortauswahlgesetz, Rückbau des Block 1 und Revision des Block 2 waren Themen

Zum zehnten Mal kam am vergangenen Montag in der Philippsburger Jugendstilfesthalle die Informationskommission zum Kernkraftwerk Philippsburg zusammen. Kommissionsvorsitzender Landrat Dr. Christoph Schnaudigel gab das Wort zunächst an Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen), die als ehemaliges Mitglied der Endlagerkommission aus erster Hand über …

Weiterlesen »

Reaktor des Kernkraftwerks Leibstadt darf wieder ans Netz

Südkurier

Die Schweizer Atomaufsichtsbehörde Ensi hat grünes Licht für das Wiederanfahren des Atomkraftwerks Leibstadt bei reduzierter Leistung gegeben. Noch in dieser Woche will die Betreiberin den Reaktor wieder hochfahren. Die Grünen-Abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl kritisiert die Entscheidung der Behörde. …

Weiterlesen Südkurier

Seite 1 von 144123...1020...Letzte »

Mehr Einträge abrufen