AKW in Belgien sorgt für Ärger

Badische Neueste Nachrichten
Brüssel/Karlsruhe (AFP). Der wegen Materialfehlern lange abgeschaltete belgische Atommeiler in Tihange unweit der Grenze zu Deutschland ist trotz Protesten aus Deutschland seit Montagabend wieder am Netz. Der Reaktor „Tihange 2 ist in voller Sicherheit wieder angefahren worden“, erklärte der Betreiber Electrabel.
Die Karlsruher Bundestagsabgeordnete der Grünen und deren atompolitische Sprecherin Sylvia Kotting-Uhl übte scharfe Kritik am Vorgehen der belgischen Behörden. „Einen Meiler wieder hochzufahren, der Risse hat, ist unverantwortlich und gefährlich“, erklärte Kotting-Uhl.
Quelle: BaNeueste Nachrichten | Karlsruhe | POLITIK | 16.12.2015

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/akw-in-belgien-sorgt-fuer-aerger/