Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

«

»

Beitrag drucken

Anordnung zur Räumung des AVR-Behälterlagers Forschungszentrum Jülich

Pressemitteilung

Anlässlich der Anordnung der Landesatomaufsicht zur Räumung des AVR-Behälterlagers Forschungszentrum Jülich, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion:

Ich begrüße, dass durch die Anordnung der NRW-Landesregierung endlich Bewegung in den Zustand des genehmigungslosen Stillstands beim AVR-Behälterlager kommt.

Die beste Option wäre, ein neues und erdbebensicheres Zwischenlager auf dem Gelände des Forschungszentrums oder in unmittelbarer Nähe zu errichten.

Wenn das nicht möglich sein sollte, muss ein politischer Abwägungsprozess stattfinden, in dem nicht vorrangig die Kosten, sondern vor allem die möglichen Risiken im Umgang mit den Kernbrennstoffen verglichen werden. Die Option, die das geringste Risiko birgt, muss dann durchgeführt werden.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/anordnung-zur-raeumung-des-avr-behaelterlagers-forschungszentrum-juelich/