ASN Online-Konsultation zu den Atomkraftwerken der 1300-MW-Klasse

Die französische Atomaufsicht ASN hat eine Online-Konsultation zu den Atomkraftwerken der 1300-MW-Klasse durchgeführt (unter anderem auch Cattenom ): Orientations de la phase générique des quatrièmes réexamens périodiques des réacteurs de 1 300 MWe

Unterlagen und Erläuterungen waren nur auf Französisch verfügbar, was nicht Französisch sprechende Personen von der Konsultation ausschließt und somit der Nichtdiskriminierungsanforderung der Aarhus-Konvention widerspricht. Der Fokus der Debatte liegt zudem auf hochtechnische Angelegenheiten.

Darum geht es: Sollen AKW der 1300-MW-Klasse über ihre Auslegungsdauer von 40 Jahren hinaus – bis zu 60 Jahre – betrieben werden?

In einem Brief an die französische Atomaufsicht Autorité de sûreté nucléaire (ASN) habe ich Gründe  gegen eine Laufzeitverlängerung dargelegt  (Z. B.  zeigen die Reaktordruckbehälter eine geringe Zuverlässigkeit. Zudem haben die AKWs eine besonders schlechte sicherheitstechnische Auslegung und halten beispielsweise keinem Flugzeugabsturz oder Erdbeben stand)

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/asn-online-konsultation-zu-den-atomkraftwerken-der-1300-mw-klasse/