EU-Subventionen: Kniefall vor der Atomlobby

Im britischen Hinkley Point sollen zwei neue Reaktoren gebaut werden. Dies ist nur möglich, weil die britische Regierung das Projekt massiv subventionieren will. Hierfür brauchte sie die Zustimmung der EU-Kommission. Nach einer dubiosen Kehrtwende hat die aus dem Amt scheidende EU-Kommission die Pläne durchgewinkt. Ein Kniefall vor der Atomlobby. Auf Kosten der Vernunft, der Menschen in Europa und der Glaubwürdigkeit Brüsseler Politik.

Eine aktualisierte Version des Beitrages ist hier zu finden

 

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/beihilfe-fuer-akw-neubau-kniefall-der-eu-kommission-vor-der-atomlobby/