Antrag: Brennelemente-Zwischenlager am Forschungszentrum Jülich ertüchtigen

Antrag

Der Bundestag wolle beschließen:
I. Der Deutsche Bundestag stellt fest:
Auf dem Gelände der Forschungszentrum Jülich (FZJ) GmbH, Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft,
lagern 152 Castoren mit etwa 300 000 hochradioaktiven Brennelementekugeln aus dem 1988 stillgelegten Versuchsreaktor AVR (Arbeitsgemeinschaft Versuchsreaktor) Jülich. Die gültige Genehmigung für die Zwischenlagerung dieser Castoren in Jülich läuft im Jahr 2013 aus.

Die Forschungszentrum Jülich GmbH plant die Verlagerung der Castoren von Jülich in das Brennelementezwischenlager Ahaus.

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/4690

 

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/brennelemente-zwischenlager-am-forschungszentrum-julich-ertuchtigen/