Kategorienarchiv: Neubauten

AKW-Neubau Ungarn: Kritik der Bundesregierung überfällig

Pressemitteilung

Anlässlich der Einstellung des Vertragsverletzungsverfahrens gegen Ungarn durch die EU-Kommission erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Dass das Vertragsverletzungsverfahren eingestellt worden ist, zeichnet ein düsteres Bild. Wieder einmal drückt die EU-Kommission bei einem AKW-Neubau beide Augen zu. Sie lässt ihn ohne Ausschreibung zu und begnügt sich damit, dass Ungarn gelobt, künftig ein paar Krümel …

Weiterlesen »

Hinkley Point C: Blaupause für Atomkraft verhindern

Anlässlich der Ablehnung der Subventionsklage gegen AKW Hinkley Point C erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Dass die Klage abgewiesen wurde, ist unverständlich.

Hinkley Point darf nicht zur Blaupause für die ewigen Atomfreunde in Europa werden! Immerhin geht es um Subventionen in Milliardenhöhe, die zu Marktverzerrungen auf dem EU-Energiebinnenmarkt führen werden – auch in Deutschland.

Weiterlesen »

Hinkley Point C: AKW-Bau wider besseres Wissen

Pressemitteilung

Anlässlich der britischen Genehmigung zum Bau des ersten Atomkraftwerks in Europa nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagfraktion:

Die Entscheidung für das AKW-Vorhaben Hinkley Point C ist energiepolitischer Wahnsinn und ein düsterer Rückfall in die siebziger Jahre. Mit horrenden Staatsbeihilfen soll eine Anlage gebaut werden, die jetzt …

Weiterlesen »

Oettingers Treffen mit Orban sorgt für Wirbel

Stuttgarter Zeitung

Die Grünen verdächtigen den EU-Kommissar, als Atomlobbyist unterwegs gewesen zu sein – der dementiert. Gegenstand der Aufregung ist ein umstrittenes Kernkraftwerk in Ungarn.

Weiterlesen Stuttgarter Zeitung

Antiquierte Privilegierung der Atomkraft durch Euratom-Vertrag endlich beenden

Am 25. März 1957 wurde in Rom der Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) unterzeichnet. Ziel des Vertrags ist es „die Voraussetzungen für die Entwicklung einer mächtigen Kernenergie zu schaffen, welche die Energieerzeugung erweitert, die Technik modernisiert und auf zahlreichen anderen Gebieten zum Wohlstand der Völker beiträgt“. Knapp 60 Jahre nach Vertragsabschluss ist weder …

Weiterlesen »

Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zu Neubau eines polnischen Atomkraftwerks

Schriftliche Anfrage
und
Antwort der Bundesregierung

weiterlesen Schriftliche Frage und Antwort der Bundesregierung

Der NDR am 06. Januar 2016 zu dem Thema

weiterlesen beim NDR

Hinkley Point C: Neues AKW in Südengland birgt höhere Risiken als bekannt

Spiegel Online

Laut einem neuen Gutachten wurden die Sicherheitsrisiken heruntergespielt. Die atompolitische Sprecherin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, fordert nun auch die Bundesregierung auf, Beschwerde bei der EU-Kommission einzureichen. Das neue Gutachten zeige, dass eine Untersuchung der Umweltrisiken von Hinkley Point C in Deutschland dringend geboten sei, sagt sie. „Dass die deutsche Bevölkerung zu dem Mitspracherecht …

Weiterlesen »

Grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung zum Bau eines Atomkraftwerks in Paks, Ungarn

Die Einwendungsfrist wurde bis zum 19.10.2015 verlängert:
siehe Website des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

 

Stellungnahme von Sylvia Kotting-Uhl MdB vom 22.05.2015

Stellungnahme zum grenzüberschreitenden UVP-Verfahren, Umweltverträglichkeitsstudie AKW Paks II, Ungarn

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

der ungarische AKW-Betreiber Magyar Villamos Művek (MVM) ist ein staatliches Energieversorgungsunternehmen, …

Weiterlesen »

Rede zu Subventionen für Atomkraftwerke in der EU

Rede Sylvia Kotting-Uhl in der Plenardebatte im Bundestag am 2. Juli 2015
TOP 18 Subventionen für Atomkraftwerke in der EU

zum Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Subventionen für britisches Atomkraftwerk Hinkley Point C stoppen und rechtliche Schritte einlegen

Mehr Infos zum Hintergrund auf der Themenseite Keine staatliche Förderung für den …

Weiterlesen »

Hinkley Point: Große Koalition knickt vor Atomlobby ein

Pressemitteilung

Zur Ablehnung des Antrags durch Union und SPD sich gegen Subventionen für Atomkraftwerke im EU-Ausland auszusprechen erklärt Sylvia Kotting-Uhl MdB:

Jetzt ist es amtlich: Die Bundesregierung beugt sich der europäischen Atomlobby und klagt nicht gegen die rückwärtsgewandten Subventionen für den britischen AKW-Neubau Hinkley Point C.

Bereits zum zweiten Mal lehnte auch der Karlsruher Ingo …

Weiterlesen »

Seite 1 von 5123...Letzte »

Mehr Einträge abrufen