Kategorienarchiv: Grenznahe AKW

Reaktor des Kernkraftwerks Leibstadt darf wieder ans Netz

Südkurier

Die Schweizer Atomaufsichtsbehörde Ensi hat grünes Licht für das Wiederanfahren des Atomkraftwerks Leibstadt bei reduzierter Leistung gegeben. Noch in dieser Woche will die Betreiberin den Reaktor wieder hochfahren. Die Grünen-Abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl kritisiert die Entscheidung der Behörde. …

Weiterlesen Südkurier

Sachstand zu Problemen im grenznahen AKW Leibstadt (Schweiz)

Antwort der Bundesregierung auf schriftliche Frage

Welche Erkenntnisse hat die Bundesregierung zum derzeitigen Stand der Untersuchungen bzw. der Ursachenforschung der sog. Dryouts im Kernkraftwerk Leibstadt, die Oxidationen an Brennstabhüllrohren verursacht haben, und welche konkreten Erkenntnisse hat sie zum Wiederanfahren des Reaktors?

Weiterlesen Antwort aus dem Bundesumweltministerium

AKW Fessenheim: Jetzt vom Versprechen zum Handeln

Pressemitteilung

Zum heutigen Beschluss des französische Energiekonzerns EDF, eine staatliche Entschädigungsvereinbarung für die Abschaltung seines Atomkraftwerks Fessenheim an der deutsch-französischen Grenze zu akzeptieren, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Abschaltung und daher eine gute Nachricht. Die Abschaltung ist mit dem Beschluss allerdings noch nicht in trockenen Tüchern. Die …

Weiterlesen »

Fragen zu besorgniserregenden Erkenntnissen über belgische AKW Doel und Tihange

Bei der Fragestunde an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit am 30. November waren auch die belgischen AKW Doel und Tihange Thema. Meine Frage dazu:

Welche Kenntnisse hat die Bundesregierung zu zwei Briefen* der belgischen Atomaufsicht FANC an den Atomkraftwerks-Betreiber Electrabel vom Juli und September 2016, in dem die Sicherheitskultur des Atomkraftwerks Tihange

Weiterlesen »

AKW: Abschalten statt Notkühlwasser aufheizen

Pressemitteilung

Zu den Berichten über die Erwärmung von Notkühlwasser in mindestens 18 europäischen Atomkraftwerken erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Die Berichte sind sehr besorgniserregend. Das Notkühlwasser eines Atomkraftwerks ist zum Kühlen da. Wird das Wasser aufgeheizt, kann es seine Aufgabe im Notfall nicht mehr gewährleisten. Die Folgen können bis zur Kernschmelze reichen.

Wenn Reaktordruckbehälter …

Weiterlesen »

Hapert es an den Grenzen? Kotting-Uhl kritisiert Katastrophenschutz

Badische Neueste Nachrichten

Von unserem Korrespondenten Martin Ferber

Berlin/Karlsruhe. Europa regelt alles, von der Krümmung der Gurke bis zu den Telefontarifen. Doch ausgerechnet beim Schutz der Bevölkerung im Falle eines Unfalls in einem Atomkraftwerk gibt es in den einzelnen Mitgliedsländern erhebliche Unterschiede, die zum Teil deutlich voneinander abweichen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung …

Weiterlesen »

Stellungnahme zum geplanten Ausbau des Atomkraftwerks Dukovany in der Tschechischen Republik

Stellungnahme von Sylvia Kotting-Uhl MdB zum

Scoping-Verfahren im Rahmen der grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung zum geplanten Ausbau des Atomkraftwerks Dukovany in der Tschechischen Republik

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit werden am tschechischen Standort Dukovany vier Atomreaktoren betrieben. Sie sind zwischen 1985 bis 1987 in Betrieb gegangen. Die Tschechische Republik hat bereits 2014 in der …

Weiterlesen »

Brief zu nuklearen Tätigkeiten von Electrabel in Belgien

Brief von Jan Bens, Generaldirektor der belgischen Atomaufsicht

Schreiben vom 2.September 2016 AFCN (agence fédérale de contrôle nucléaire) an

Madame Isabelle Kocher, Vorsitzende des Verwaltungsrats von Electrabel,

Boulevard Simon Bolivar 34, B-1000 BRUXELLES

U/Zeichen: 2016-09-02-GH-5-1-1-FR

Gegenstand: Wichtige Informationen zu Ihren nuklearen Tätigkeiten in Belgien, insbesondere Kernkraftwerk Tihange

mit Kopie an: Electrabel (Philippe Van Troeye, W. …

Weiterlesen »

Brief zum königlichen Erlass über sicherheitstechnische Vorschriften für kerntechnische Anlagen

Brief von Jan Bens, Generaldirektor der belgischen Atomaufsicht

Schreiben vom 1. Juli 2016 AFCN (agence fédérale de contrôle nucléaire) an

Monsieur Philippe Van Troeye

Administrateur Délégué, ENGIE, Boulevard Simon Bolivar 34, B-1000 BRUXELLES

U/Zeichen: 2016-07-01-BT-5-1-7-FR (mit 2 Anhängen)

Gegenstand: Königlicher Erlass vom 30. November 2011 über sicherheitstechnische Vorschriften für kerntechnische Anlagen – Artikel 17, 29 …

Weiterlesen »

Les risques liés à la centrale nucléaire de Cattenom proche de la frontière

Le Rapport de Prof. Dr. Manfred Mertins, établi à la demande du groupe parlementaire Alliance 90/Les Verts au Bundestag, est une expertise du niveau de sûreté de la centrale nucléaire française de Cattenom, destinée à identifier les lacunes techniques influent sur la sûreté nucléaire.

Version française: „Cattenom rapport de Manfred Mertins“

Seite 1 von 10123...10...Letzte »

Mehr Einträge abrufen