Kategorie: Presse

Neues zur Endlagersuche bei Karlsruher Atomtagen

Badisches Tagblatt: Experten berichten über die nächsten Schritte / KIT-Campus Nord gilt als derzeit größtes oberirdisches Zwischenlager in Deutschland. Von Stefan Jehle

Karlsruhe – Altes Spiel, neue Runde: Über drei Jahrzehnte hinweg versuchte der deutsche Staat, einen Salzstock bei Gorleben als Atommüll- Endlager durchzusetzen. Gorleben ist nun, das war am Wochenende groß in den Medien, …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/neues-zur-endlagersuche-bei-karlsruher-atomtagen/

Erkundungsbergwerk Gorleben wird endgültig stillgelegt

Deutschlandfunk

… Die Vorsitzende des Bundestags-Umweltausschusses, die Grünen-Politikerin Kotting-Uhl, sagte, der Stilllegungsbeschluss zeige, wie wichtig der jahrzehntelange Widerstand gegen Gorleben gewesen sei. Die Zeit der politisch-willkürlichen Atommüll-Entscheidungen sei endgültig vorbei. Nun müsse man die neue, wissenschaftsbasierte Endlagersuche mit breiter Beteiligung und größtmöglicher Transparenz zum Erfolg führen.

Beitrag Deutschlandfunk 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/erkundungsbergwerk-gorleben-wird-endgueltig-stillgelegt/

Karlsruher Atomtage: Von Atomforschung bis Endlagersuche

SWR aktuell 

Zum sechsten Mal finden die Karlsruher Atomtage statt, die eng verbunden sind mit ihrer Initiatorin, der Karlsruher Grünen-Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl. Sie scheidet nach 16 Jahren im Bundestag nach der anstehenden Wahl aus dem Parlament aus, daher sind das vorerst wohl die letzten Karlsruher Atomtage. …

Mehr dazu beim

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/karlsruher-atomtage-von-atomforschung-bis-endlagersuche/

“Ich werde wieder Privat-Öko”

BNN: 16 Jahre gehörte die Karlsruherin Sylvia Kotting-Uhl dem Bundestag an, mit gutem Gefühl blickt sie zurück. 

Manchmal wundert sich Sylvia Kotting-Uhl über sich selber. Offen und ehrlich spricht die 68-jährige Grünen-Politikerin beim Rückblick auf ihr jahrzehntelanges politisches Engagement in der außerparlamentarischen wie parlamentarischen Opposition über so manche Wendung in ihrem Leben. “Ich bin als …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ich-werde-wieder-privat-oeko/

Als sie Wirtschaftsminister wurden, war bei Gabriel und Altmaier der Umweltgedanke weg

klimareporter°
Teil 2 des Interviews

Als Bundestagsabgeordnete der Grünen erlebte Sylvia Kotting-Uhl in 16 Jahren fünf Umweltminister:innen. Im Gespräch mit Klimareporter° redet die Vorsitzende des Umweltausschusses über Ressorts ohne Macht, sozial gerechte “Verbotspolitik” und die Frage, ob die Reichen am Klimawandel schuld sind.

Interview lesen: klimareporter°

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/als-sie-wirtschaftsminister-wurden-war-bei-gabriel-und-altmaier-der-umweltgedanke-weg/

Wir müssen mit dem CO₂-Preis auch lenken und nicht allen alles zurückgeben

klimareporter°
Teil 1 des Interviews

Die Grüne Sylvia Kotting-Uhl ist so lange Abgeordnete im Bundestag, wie Angela Merkel Kanzlerin sein wird: 16 Jahre. Auch sie hört auf eigenen Entschluss auf. Mit Klimareporter° spricht die Vorsitzende des Umweltausschusses über die Flut, populistische Umweltpolitik und das soziale Dilemma der CO2-Steuer.

Interview lesen: klimareporter°

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/wir-muessen-mit-dem-co-preis-auch-lenken-und-nicht-allen-alles-zurueckgeben/

KIT weist Vorwurf der Intransparenz zurück

Badische Neueste Nachrichten 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wehrt sich entschieden gegen den Vorwurf der mangelnden Transparenz im Zusammenhang mit den erhöhten Strahlungswerten am Hirschgraben nahe des KIT Campus Nord. „Die Existenz künstlicher Radionuklide im Hirschgraben, die aus den ehemaligen kerntechnischen Anlagen des damaligen Kernforschungszentrums stammen, sind sowohl uns als auch den Aufsichtsbehörden und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kit-weist-vorwurf-der-intransparenz-zurueck/

Folgenschwere Pumpen-Panne

Badische Neueste Nachrichten

Hat ein Störfall am früheren Kernforschungszentrum Karlsruhe (KfK) vor bald 50 Jahren auf dem Gelände des heutigen Campus Nord des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Hardtwald zu den erhöhten radioaktiven Strahlungswerten in der Nähe des Hirschgrabens geführt, die Anfang Mai festgestellt wurden? Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/folgenschwere-pumpen-panne/

Atomkonzerne erhalten üppiges Schmerzensgeld

Spiegel

Wegen des Ausstiegs aus der Kernenergie produzieren RWE und Vattenfall weniger Atomstrom als geplant. Die staatlichen Entschädigungen fallen auffallend großzügig aus.  …

Weiterlesen spiegel.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkonzerne-erhalten-ueppiges-schmerzensgeld/

Interview: Ich kämpfe nicht auf den Barrikaden

Frankfurter Rundschau

Die Grünen-Abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl über ihren Abschied aus dem Bundestag, Erfolge im parlamentarischen Alltag und persönliche Lernprozesse zwischen Gesinnungs- und Verantwortungsethik

Es läuft die planmäßig letzte Sitzungswoche dieser Legislatur. Sylvia Kotting-Uhl, 68, kandidiert nach 16 Jahren nicht mehr für den Bundestag. Die ehemalige umwelt- und atompolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/interview-ich-kaempfe-nicht-auf-den-barrikaden/

Mehr lesen