Category: Medienresonanz

Japan weit von Energiewende entfernt

Ostfriesen-Zeitung
Atomexpertin und japanischer Bischof sprachen in Aurich über „Fukushima und die Folgen“. Die Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl (Grüne) und der evangelisch-lutherische Bischof Yasuhiro Tateno berichteten auf Einladung der Stiftung „Leben und Umwelt“.

weiterlesen in der Ostfriesen-Zeitung…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ostfriesen-zeitung-japan-weit-von-energiewende-entfernt/

Bundesregierung und Länder erhalten keine Auskünfte zu grenznahen Kernkraftwerken

Badische Neueste Nachrichten

Kommission ohne Einblick

Bundesregierung und Länder erhalten keine Auskünfte zu grenznahen Kernkraftwerken

Von unserem Korrespondenten Martin Ferber
Berlin. Sylvia Kotting-Uhl, die Atom-Expertin der Grünen, ist entsetzt. Seit 36 Jahren gibt es eine gemeinsame deutsch-französische Regierungskommission, der auch Vertreter der Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und des Saarlands angehören, die sich mit …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bnn-bundesregierung-und-lander-erhalten-keine-auskunfte-zu-grenznahen-kernkraftwerken/

Archiv Medienresonanz im Jahre 2011

29.12.11 Elbe-Jeetzel-Zeitung: Poggendorf: Falsch, verzerrt, irreführend

15.12.11 Tagesschau: Niedersachsen will Gorleben-Erkundung 2013 stoppen

14.12.11 Deutschlandfunk “Länderzeit” zum Thema Endlager: Endlich ohne Tabus? Die Suche nach einem atomaren Endlager beginnt von vorn

11.12.11 ContrAtom: Milliarden für den Fusionsforschungsreaktor ITER

07.12.11 Elbe-Jeetzel-Zeitung: Versucht, von Bernstorff zu diskreditieren

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/archiv-medienresonanz-im-jahre-2011-2/

Immer mehr Atomtransporte

Badische Neueste Nachrichten
Berlin (fer). In Deutschland gibt es jährlich rund 500 000 Transporte mit radioaktiven Stoffen, davon stehen 10 000 in Zusammenhang mit der Stromerzeugung aus der Atomkraft und gelten als besonders gefährlich. Ein Großteil davon geht durch dicht besiedelte Gebiete, ohne dass die Anwohner von den Gefahren wüssten. Das ist das Ergebnis …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/immer-mehr-atomtransporte/

Não é bom para a Alemanha, não é bom para o Brasil’, diz parlamentar alemã

Entrevista O Globo

Em entrevista à correspondente Graça Magalhães-Ruether, a deputada alemã do Partido Verde Sylvia Kotting-Uhl diz que a decisão do governo de Berlim de fechar as usinas atômicas pode ter efeito também na exportação de tecnologia e de equipamento nuclear para o Brasil.

mais…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/no-bom-para-a-alemanha-no-bom-para-o-brasil-diz-parlamentar-alem/

Interview O Globo – deutsche Übersetzung

Kernkraftwerk: “Es ist nicht gut für Deutschland, es ist nicht gut für Brasilien”, sagt deutsche Parlamentarierin

BERLIN. In einem Interview mit der Berichterstatterin Graça Magalhães-Rüther äußert die deutsche Abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen), dass die Entscheidung der Berliner Regierung, die Atomkraftwerke abzuschalten, auch Auswirkungen auf den Export von Kerntechnologie und kerntechnischen Anlagen nach Brasilien …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/interview-o-globo-deutsche-uebersetzung/

Zweifel am Prinzip »Deckel drauf und zu«

Neues Deutschland

Fachgespräch der grünen Bundestagsfraktion: Die Tendenz geht zur nicht ganz endgültigen Lagerung von Atommüll
Das politische Ziel, Atommüll für alle Zeiten tief im Erdboden verschwinden zu lassen – zum Beispiel in einem Salzstock im Wendland – halten immer größere Kreise für falsch. Die Fraktion der Grünen diskutierte bei einem Fachgespräch Alternativen.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/zweifel-am-prinzip-deckel-drauf-und-zu/

Wann beginnen die Nachrüstungen?

Heilbronner Stimme

Bundesumweltminister Norbert Röttgen von der CDU weiß von nichts. Auch seine Stuttgarter Amtskollegin und Parteifreundin Tanja Gönner weiß von nichts. Weder in Berlin noch in Stuttgart haben die zuständigen Aufsichtsbehörden Erkenntnisse, ob, wann und in welchem Umfang das Kernkraftwerk Neckarwestheim I (GKN I), das im Jahre 1976 seinen Betrieb aufgenommen hat, vom Betreiber …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/wann-beginnen-die-nachrustungen/

Streit um Nachrüstung von Neckarwestheim 1

Badische Neueste Nachrichten

Grüne: Röttgen soll den Umweltausschuss informieren

Neckarwestheim/Karlsruhe. Bundesumweltminister Norbert Röttgen von der CDU weiß von nichts. Und auch seine baden-württembergische Amtskollegin und Parteifreundin Tanja Gönner weiß von nichts. Weder in Berlin noch in Stuttgart haben die zuständigen Aufsichtsbehörden eigene Erkenntnisse, ob und wann und in welchem Umfang das Kernkraftwerk Neckarwestheim 1 (GKN-1), …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/streit-um-nachrustung-von-neckarwestheim-1/

Archiv Medienresonanz im Jahre 2010

29.12.10 Neues Deutschland: Sammelposten XY unbekannt

28.12.10 Südwestpresse: Studie: Energiekonzerne machen Gewinne auf Kosten der Verbraucher

28.12.10 Ostseezeitung: Bund schickt noch mehr Atom-Abfall nach Vorpommern

10.12.10 Süddeutsche Zeitung: Kandidatin durchgefallen

09.12.10 RP-Online: Atomaufsicht lehnt neue Krümmel-Chefin ab

07.12.10 Thüringische Zeitung: Atomexpertin: …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/archiv-medienresonanz-im-jahre-2010/

Load more