Kategorie: Medienresonanz

Ansichtssache in der Nebensache

Frankfuter Allgemeine

Die Abgeordneten im Gorleben-Ausschuss sind zu unterschiedlichen Meinungen gekommen darüber, was den Ort damals zum potentiellen Endlagerstandort qualifizierte.

Weiterlesen Frankfurter Allgemeine

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ansichtssache-in-der-nebensache/

Ist das Atomkraftwerk unterversichert?

Augsburger Allgemeine

Ist das AKW Gundremmingen unterversichert? Oder sparen sich die Betreiber Millionen durch einen simplen Trick? Eine Anfrage der Grünen im Bundestag hat Fragen aufgeworfen…

weiterlesen Augsburger Allgemeine

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ist-das-atomkraftwerk-unterversichert/

Es spricht alles dafür unter die unsägliche Geschichte Gorlebens einen Schlussstrich zu ziehen

Neues Deutschland

Mein Debattenbeitrag im “Neues Deutschland”

Es spricht alles dafür unter die unsägliche Geschichte Gorlebens einen Schlussstrich zu ziehen. Alle elementaren Voraussetzungen für eine Endlagerauswahl wurden in Gorleben missachtet: der ausschließliche Maßstab Sicherheit, Transparenz und Partizipation. 30 Jahre lang wurden Fakten gebogen, beschönigt oder verschwiegen; wurden Kritiker ausgebremst; wurde was …

Weiterlesen

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/es-spricht-alles-dafuer-unter-die-unsaegliche-geschichte-gorlebens-einen-schlussstrich-zu-ziehen/

Lösung der Endlagerfrage ist da

Südkurier

Grüne Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl fordert aktive Bürgerbeteiligung zum Atommüll. Im Gammertinger Café „Fair und mehr“ sprach die Bundestagsabgeordnete

…Weiterlesen Südkurier

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/loesung-der-endlagerfrage-ist-da/

Tausende Tonnen Atommüll im Ärmelkanal

tagesschau

Mehr als 28.500 Fässer mit radioaktivem Material

Weiterlesen und Video tagesschau

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tausende-tonnen-atommuell-im-aermelkanal/

„Brisante“ Atommülldebatte

Badische Neueste Nachrichten

Landrat bittet Umweltminister Untersteller, nach Philippsburg zu kommen

Von Redaktionsmitglied Matthias Kuld

Philippsburg. Als „äußerst brisant“ bezeichnet Christoph Schnaudigel die aktuelle Debatte um die mögliche „Zwischenlagerung“ fremder Castor-Behälter mit radioaktivem Müll beim Kernkraftwerk Philippsburg. Dies hat er jetzt dem baden-württembergischen Umweltminister geschrieben und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/brisante-atommuelldebatte/

Atommüll: Sylvia Kotting-Uhl kritisiert Philippsburger Bürgermeister

ka-news

Beim Streit um die Zwischenlagerung von zusätzlichem Atommüll in Philippsburg hat sich nun die atompolitische Sprecherin der Grünen, die Karlsruher Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl, eingeschaltet.

Weiterlesen ka-news

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuell-sylvia-kotting-uhl-kritisiert-philippsburger-buergermeister/

Atommüll: Fachleute nehmen Riedlingen ins Visier

Schwäbische Zeitung

Kein Wähler wünscht sich ein Atommüll-Lager vor der Haustüre. Aber auch in unserer Region soll danach gesucht werden. Im Raum Riedlingen gibt es Tonschichten, die für eine Lagerung geeignet sein könnten. Dies sagte die Bundestagsabgeordnete und atompolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen…Weiterlesen Schwäbische Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuell-fachleute-nehmen-riedlingen-ins-visier/

Das Schlupfloch der Bundesregierung

Zeit online

Eine neues Gutachten zeigt: Die Bundesregierung könnte den Export von Atommüll ohne Mühe gesetzlich verbieten – wenn sie denn wollte.

Weiterlesen Zeit online

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/das-schlupfloch-der-bundesregierung/

Schwachstellen in Elektrogeräten – Interview

Baden TV Aktuell

live im Studio Bundestagsabgeordnete Silvia Kotting-Uhl

 im Video ab 13. Minute Baden TV

Hintergrund Studie der Bundestagsfraktion

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/schwachstellen-in-elektrogeraeten-interview/

Mehr lesen