Category: Presse

Oettinger macht sich zum Handlanger der Atomlobby

Pressemitteilung
Zum Entwurf des “Energie-Fahrplan 2050” des EU-Energiekommissars Günther Oettinger erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Energiekommissar Oettinger macht in Brüssel dort weiter, wo er als ehemaliger Ministerpräsident in Stuttgart aufgehört hat: Er setzt sich kontinuierlich für die Atomkraft ein und nutzt dabei die ewig gleichen Vorwände und Schreckgespenster der Atomlobby.
Vor …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/oettinger-macht-sich-zum-handlanger-der-atomlobby/

AKW-Betreiber müssen zu Endlagerkonsens beitragen und Druck von Gorleben nehmen

Pressemitteilung

Zur aktuellen Greenpeace-Studie zur Zwischenlagerung von CASTOR-Atommüllbehältern erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagsfraktion:

Der für November geplante CASTOR-Transport nach Gorleben muss  abgesagt werden. Die Strahlenbelastung am Zwischenlager Gorleben ist jetzt  schon bedenklich hoch. Mit der Einlagerung weiterer CASTOR-Behälter riskieren die Verantwortlichen eine Überschreitung des sogenannten Eingreifwertes der Genehmigung, der sofortige Maßnahmen …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/akw-betreiber-muessen-zu-endlagerkonsens-beitragen-und-druck-von-gorleben-nehmen/

Reform des Euro-Rettungsschirms: wichtiger Schritt, aber das Problem bleibt

Pressemitteilung

Zur gestrigen Abstimmung über den Euro-Rettungsschirm EFSF erklärt Sylvia Kotting-Uhl, grüne Bundestags-Abgeordnete aus Karlsruhe:

Ich habe gestern dem Gesetz zugestimmt, das von deutscher Seite aus den Weg zu einer Reform des europäischen Rettungsschirms EFSF freimacht. Wir Grünen fordern seit Mai 2010, dass der Euro-Rettungsschirm zusätzliche Instrumente in die Hand bekommt. Konkret soll er zusätzlich …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/reform-des-euro-rettungsschirms-wichtiger-schritt-aber-das-problem-bleibt-2/

Milliardengrab ITER: Bundesregierung muss aussteigen

Pressemitteilung
Zum heute angenommenen Vorschlag des Europäischen Rates zur Finanzierung des internationalen Forschungsprojektes ITER erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Auch wenn bereits heute klar ist, dass die bisher kalkulierten Mittel bei weitem nicht ausreichen werden, hält die EU-Kommission weiter am internationalen Fusionsforschungsreaktor fest. Die Mitgliedstaaten folgen vorerst noch ohne Gegenstimmen.
Dabei …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/milliardengrab-iter-bundesregierung-muss-aussteigen/

Oettinger macht sich zum Handlanger der Atomlobby

Pressemitteilung
Zur publik gewordenen Strategie des EU-Energiekommissars Günther Oettinger, EU-Staaten in ihrer Souveränität bei der Abschaltung von Atomkraftwerken einzuschränken, und dem damit verbundenen Ministerratstreffen erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Energiekommissar Oettinger will das Recht der EU-Staaten beschneiden, über die Abschaltung von Atomkraftwerken im eigenen Land zu entscheiden. Das ist nicht nur ein …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/oettinger-macht-sich-zum-handlanger-der-atomlobby-2/

AKW-Kaltreserve: Atomanhänger verlieren Rückzugs­gefechte

Pressemitteilungen
Zur Entscheidung der Bundesnetzagentur gegen eine AKW-Kaltreserve erklären Ingrid Nestle, Sprecherin für Energiewirtschaft und Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Deutschlands Stromversorgung ist auch ohne die alten Pannenmeiler sicher. Die Atomanhänger in der schwarz-gelben Koalition haben ein weiteres Rückzugsgefecht verloren. Die von der FDP aufgebrachte Blackout-Diskussion hat sich als Panikmache erwiesen.
Für …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/akw-kaltreserve-atomanhaenger-verlieren-rueckzugsgefechte/

Baden-Württembergische Verhinderung einer atomaren Kaltreserve ist richtig

Pressemitteilung
Zur heutigen Entscheidung der baden-württembergischen Landesregierung,  kein Alt-Atomkraftwerk als Kaltreserve zur Verfügung zu stellen, erklärt  Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Wir begrüßen, dass die baden-württembergische Landesregierung die Voraussetzungen dafür schafft, dass es nicht zum Unsinn einer atomaren Kaltreserve kommt.
Nach den Plänen der Bundesregierung hätte die Bundesnetzagentur, die keine Kompetenz in …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/baden-wuerttembergische-verhinderung-einer-atomaren-kaltreserve-ist-richtig/

Atommüll-Exporte weiterhin erlaubt

Pressemitteilung
Zur heutigen Annahme der EU-Richtlinie für die Entsorgung abgebrannter Brennelemente und radioaktiver Abfälle im Agrar-Ministerrat erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik in der Budnestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen:
Von den vollmundigen Ankündigen Oettingers, die Entsorgung der nationalen atomaren Hinterlassenschaften europaweit mit einer ethischen Verpflichtung zu verknüpfen, ist außer dem Titel nicht viel geblieben. …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuell-exporte-weiterhin-erlaubt/

Etappensieg beim Atomausstieg

Pressemitteilung
Zur heute vom Deutschen Bundestag beschlossenen Atomgesetz-Novelle  und der damit verbundenen Rücknahme der Laufzeitverlängerungen vom  letzten Herbst erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Mit dem heutigen Bundestagsbeschluss nimmt die schwarz-gelbe Koalition die von ihr im Herbst verfassungswidrig durchgesetzte Laufzeit­verlängerung zurück. Es ist bedauerlich, dass erst ein schreckliches Ereignis wie die japanische Atomkatastrophe …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/etappensieg-beim-atomausstieg/

Não é bom para a Alemanha, não é bom para o Brasil’, diz parlamentar alemã

Entrevista O Globo

Em entrevista à correspondente Graça Magalhães-Ruether, a deputada alemã do Partido Verde Sylvia Kotting-Uhl diz que a decisão do governo de Berlim de fechar as usinas atômicas pode ter efeito também na exportação de tecnologia e de equipamento nuclear para o Brasil.

mais…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/no-bom-para-a-alemanha-no-bom-para-o-brasil-diz-parlamentar-alem/

Load more