Category: Atomkraft

Fragen zur Entfernung der Kernbrennstoffe des Allgemeinen Versuchsreaktors in Jülich

Kleine Anfrage

Seit ein paar Jahren prüft der Betreiber des Behälterlagers für die abgebrannten Kernbrennstoffe des Allgemeinen Versuchsreaktors (AVR) in Jülich deren Entfernung aus sogenannten AVR-Behälterlager anhand verschiedener Optionen. Hintergrund dieser Prüfung des AVR-Behälterlager-Betreibers (im Weiteren kurz Betreiber) sind die am 30. Juni 2013 abgelaufene Zwischenlagerungsgenehmigung und eine atomaufsichtliche Räumungsanordnung vom 2. Juli 2014.

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fragen-zur-entfernung-der-kernbrennstoffe-des-versuchsreaktors-in-juelich/

Tschernobyl-Ruine: Sicherer Einschluss verzögert sich erneut

Elbe-Jeetzel-Zeitung

30 Jahre nach dem Super-GAU geht vom Katastrophen-Reaktor in Tschernobyl noch immer gefährliche Strahlung aus. Eine riesige Schutzhülle soll die Ruine bald für 100 Jahre abschirmen. Doch jetzt erklärt die Bundesregierung: Der Start des Systems wird schon wieder verschoben – wie seit nun schon 14 Jahren. …

Weiterlesen ejz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-ruine-sicherer-einschluss-verzoegert-sich-erneut/

Deutsches Atomprogramm mit Brasilien läuft weiter

welt.de

Atomkraft in den Tropen: Deutsche Konzerne setzten große Hoffnungen in die Atomkooperation mit Brasilien. Doch vieles ging schief. Die Bundesregierung hält trotz des ungewissen Kurses des neuen rechten Präsidenten Bolsonaro an der Uran-Belieferung des Landes fest. …

Weiterlesen welt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/deutsches-atomprogramm-mit-brasilien-laeuft-weiter/

Kleine Anfrage zum deutsch-brasilianischen Atomabkommen

Kleine Anfrage und Antwort der Bundesregierung

Zum deutsch-brasilianischen Atomabkommen gab es von der Grünen Fraktion bereits in der Vergangenheit parlamentarische Initiativen. Angesichts der Wahl von Jair Bolsonaro zum neuen Staatspräsidenten Brasiliens wächst die Sorge bzgl. der immer noch bestehenden Vereinbarungen zwischen Deutschland und Brasilien. ….

Weiterlesen Antwort der Bundesregierung auf Kleine Anfrage

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fragen-zum-deutsch-brasilianischen-atomabkommen/

Antwort der Bundesregierung zu Kernbrennstofffreiheit und Rückbau deutscher Atomkraftwerke

Kleine Anfrage und Antwort der Bundesregierung

Mit diesen Fragen an die Bundesregierung will ich erneut zu mehr Klarheit und Belastbarkeit in der Frage der Kernbrennstofffreiheit der seit 2011 endgültig abgeschalteten Atomkraftwerke beitragen und für einen aktuellen allgemeinen Sachstand hinsichtlich des Rückbaus dieser AKW sowie der Rückbau-Vorbereitungen für die noch stillzulegenden sorgen.

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kernbrennstofffreiheit-und-rueckbau-deutscher-atomkraftwerke/

Uralt-AKW Fessenheim wird 2020 geschlossen

Zeit

Das umstrittene Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass soll im Sommer 2020 endgültig geschlossen werden. Bis 2035 sollten zusätzlich zwölf Atomreaktoren an anderen Standorten abgeschaltet werden, kündigte der französische Staatschef Emmanuel Macron in Paris an.

Weiterlesen zeit online

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/uralt-akw-fessenheim-wird-2020-geschlossen/

Vorstellung des französischen Zehnjahres-Plans zur Energiewende

Presse-Statement

Zur Vorstellung eines Zehnjahres-Plans zur Energiewende durch den französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Umweltausschusses:

„Die Pläne des französischen Staatspräsidenten Macron zur Reduzierung der Atomkraft sind ambitionslos und weisen in die falsche Richtung. Die Reduktion auf 50 Prozent wird um weitere zehn Jahre nach hinten verschoben, insbesondere hinter seine Amtszeit, was …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/vorstellung-des-franzoesischen-zehnjahres-plans-zur-energiewende/

Belgische Risiko-Reaktoren: Die erstaunliche Kehrtwende der Bundesregierung

ARD Monitor

Seit Jahren bestimmen die belgischen Atomreaktoren Tihange 2 und Doel 3 aufgrund zahlreicher Sicherheitsprobleme die Schlagzeilen. Die Menschen in den Grenzregionen leben in dauernder Sorge vor einem Atomunfall. Die Bundesregierung forderte lange ihre Abschaltung. Doch jetzt sieht sie in den beiden Reaktoren plötzlich kein besonderes Sicherheitsrisiko mehr – und bezieht sich dabei …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/belgische-risiko-reaktoren-die-erstaunliche-kehrtwende-der-bundesregierung/

Streit um Atommüll: Wirtschaftsministerium bremst Endlager-Suche

Ostsee Zeitung

Die Suche nach einem Endlager für Deutschlands Atommüll ist politisch heikel und läuft unter hohem Druck. 2020 soll eine Vorauswahl an Standorten stehen. Doch das Wirtschaftsministerium verzögert den Prozess: Weil Bergbaufirmen um die Rechte an ihren Daten bangen – oder steckt mehr dahinter? …

Weiterlesen Ostsee Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/streit-um-atommuell-wirtschaftsministerium-bremst-endlager-suche/

Deutsche Atomzwischenlager sind nur bedingt gegen Terror abwehrbereit

Frankfurter Allgemeine

15 Zwischenlager mit Atommüll gibt es in Deutschland. Seit Jahren verlangt die Regierung, sie mit Anti-Terror-Mauern zu schützen. Doch der Bau stockt.

Weiterlesen Frankfurter Allgemeine

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/deutsche-atomzwischenlager-sind-nur-bedingt-gegen-terror-abwehrbereit/

Load more