Kategorie: Grenznahe AKW

Kleine Anfrage im Bundestag: Position der Bundesregierung zu den Schäden in den grenznahen Atomkraftwerken Tihange und Doel

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage

Vorbemerkung der Fragesteller:
Das belgische Atomkraftwerk (AKW) Tihange liegt nicht einmal 60 Kilometer von der deutsch-belgischen Grenze entfernt. Aus diesem Grund besteht besonders im Rheinland, insbesondere in der Region Aachen-Düren, ein starkes öffentliches Interesse an dieser Anlage.

Weiterlesen in Bundestag-Drucksache …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/position-der-bundesregierung-zu-den-schaeden-in-den-grenznahen-atomkraftwerken-tihange-und-doel/

Antwort der Bundesregierung zu tschechischem Energiekonzept

Antwort der Bundesregierung auf schriftliche Frage

Wurde der Wunsch der Bundesregierung auf grenzüberschreitende Beteiligung nach den bestehenden internationalen rechtlichen Regeln bei der Aktualisierung des tschechischen Energiekonzepts durch die tschechische Regierung akzeptiert und ….

Weiterlesen Antwort des BMU auf schriftliche Frage

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gierung-auf-grenzueberschreitende-beteiligung-nach-den-bestehenden-internationalen-rechtlichen-regeln-bei-der-aktualisierung-des-tschechischen-energiekonzepts-durch-die-ts/

Gutachten: Mögliche Schwachstellen im Primärkreislauf des tschechischen Atomkraftwerkes Temelin 1

Gutachterliche Kurzstellungnahme von Dipl. Ing. Dieter Majer im Auftrag der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Im Jahr 2000 wurde Greenpeace von einem Zeugen darüber informiert, dass im Atomkraftwerk Temelin im Rahmen der Errichtung von Block 1 eine der sicherheitstechnisch bedeutsamsten Schweißnähte direkt am Reaktordruckbehälter wegen eines verdreht angeschweißten Rohres wieder aufgetrennt und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gutachten-moegliche-schwachstellen-im-primaerkreislauf-des-tschechischen-atomkraftwerkes-temelin-1/

Sicherheitsmängel in tschechischem AKW Temelin laut Grünen schlimmer als gedacht

Der Spiegel

Die Grünen werfen Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) vor, Zweifel an der Sicherheit des tschechischen Atomkraftwerks Temelin zu ignorieren. Auslöser ist das Gutachten eines ehemaligen Abteilungsleiters im Berliner Umweltministerium, das neue Bedenken an dem Meiler aufwirft, der rund 100 Kilometer von Passau entfernt steht.

weiterlesen Der Spiegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/sicherheitsmaengel-in-tschechischem-akw-temelin-laut-gruenen-schlimmer-als-gedacht/

Kleine Anfrage im Bundestag:Aktualisierung des tschechischen Energiekonzepts und darin enthaltener Atomkraftanteil

Kleine Anfrage

Die tschechische Regierung hat am 25. März 2013 eine Aktualisierung ihres Energiekonzepts für den Zeitraum bis 2040 vorgestellt.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/aktualisierung-des-tschechischen-energiekonzepts-und-darin-enthaltener-atomkraftanteil/

Atomkraftwerk Fessenheim: ein Jahrzehnt mehr Risiko

Zur Entscheidung der französischen Atomaufsicht, den Weiterbetrieb von Fessenheim 2 für weitere zehn Jahre zu gestatten, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Ein Weiterbetrieb von Fessenheim 2 um weitere zehn Jahre ist ein unverantwortliches Spiel mit dem Risiko auf Kosten der Bevölkerung auf beiden Seiten des Rheins.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerk-fessenheim-ein-jahrzehnt-mehr-risiko/

Schrottmeiler vor der Haustür

taz
In den Druckbehältern der grenznahen belgischen AKW Doel und Tihange klaffen Tausende zentimetertiefe Risse. Atomkraftgegner werfen der Bundesregierung vor, die Gefahr zu verharmlosen.

weiterlesen in der taz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/schrottmeiler-vor-der-haustuer/

Kleine Anfrage im Bundestag: Aktueller Sachstand zu den Rissbefunden in belgischen Atomkraftwerken

Kleine Anfrage

der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, Oliver Krischer, Bärbel Höhn, Bettina Herlitzius, Hans-Josef Fell, Undine Kurth (Quedlinburg), Nicole Maisch, Dr. Hermann E. Ott, Dorothea Steiner und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Im Sommer 2012 wurden bei Routine-Inspektionen im belgischen Atomkraftwerk (AKW) Doel 3 feine Risse im Reaktordruckbehälter (RDB) festgestellt, die auf Mängel im Stahl des …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/aktueller-sachstand-zu-den-rissbefunden-in-belgischen-atomkraftwerken/

Plenardebatte: Europäische und globale Atomenergiepolitik

Zum Nachlesen:  Beschlussempfehlung des Ausschusses zum grünen Antrag

Gemäß der Ausschussmpfehlung wurde der Antrag mit 280 gegen 215 Stimmen abgelehnt (bei 115 nicht abgegebenen Stimmen). Ergebnis namentliche Abstimmung.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/europaeische-und-globale-atomenergiepolitik/

Antwort der Bundesregierung zu Schweißnaht 1-4-5 des tschechischen Atomkraftwerks Temelin 1

Antwort der Bundesregierung auf die schriftliche Frage

Um welche dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im
Zusammenhang mit der Schweißnaht 1-4-5 des tschechischen Atomkraftwerks Temelin 1 „vorliegenden Unterlagen aus dem entsprechenden Zeitraum“ handelt es sich konkret (vgl. entsprechende Aussage im diesbezüglichen Brief von Bundesminister Peter Altmaier an mich vom 28. November 2012; bitte …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/schweissnaht-1-4-5-des-tschechischen-atomkraftwerks-temelin-1/

Mehr lesen