Kategorie: Ausländische AKW

Badische Neueste Nachrichten: Bundesregierung und Länder erhalten keine Auskünfte zu grenznahen Kernkraftwerken

Kommission ohne Einblick

Bundesregierung und Länder erhalten keine Auskünfte zu grenznahen Kernkraftwerken

Von unserem Korrespondenten Martin Ferber

Berlin. Sylvia Kotting-Uhl, die Atom-Expertin der Grünen, ist entsetzt. Seit 36 Jahren gibt es eine gemeinsame deutsch-französische Regierungskommission, der auch Vertreter der Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und des Saarlands angehören, die sich mit der Sicherheit der …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bundesregierung-und-lander-erhalten-keine-auskunfte-zu-grenznahen-kernkraftwerken/

Bundesregierung und Länder erhalten keine Auskünfte zu grenznahen Kernkraftwerken

Badische Neueste Nachrichten

Kommission ohne Einblick

Bundesregierung und Länder erhalten keine Auskünfte zu grenznahen Kernkraftwerken

Von unserem Korrespondenten Martin Ferber
Berlin. Sylvia Kotting-Uhl, die Atom-Expertin der Grünen, ist entsetzt. Seit 36 Jahren gibt es eine gemeinsame deutsch-französische Regierungskommission, der auch Vertreter der Bundesländer Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und des Saarlands angehören, die sich mit …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bnn-bundesregierung-und-lander-erhalten-keine-auskunfte-zu-grenznahen-kernkraftwerken/

Antrag an den Bundestag: Grenzüberschreitende Bürgerrechte beim Atomkraftwerksprojekt Temelin 3 und 4

Antrag

Der Bundestag wolle beschließen:
I. Der Deutsche Bundestag stellt fest:
Die beiden tschechischen Atomkraftwerke (AKW) Temelín 1 und 2 sind seit 2000 bzw. 2002 unweit der deutschen Grenze in Betrieb. Aktuell wird der Bau zweier weiterer Reaktorblöcke, Temelín 3 und 4, geplant.

Die Umweltverträglichkeitserklärung hierfür wurde bereits abgegeben. Sowohl Deutschland als auch …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/grenzuberschreitende-burgerrechte-beim-atomkraftwerksprojekt-temelin-3-und-4/

Deutsch-Koreanische Tagung für eine Welt ohne Atomkraft

Das deutsche Parlament hat nach der Atomkatastrophe in Fukushima den Ausstieg aus der Nutzung der Atomenergie bis zum Jahr 2022 beschlossen. Der BUND hält bei einer engagierten Energiewende den Sofortausstieg aus der unbeherrschbaren Atomtechnologie für möglich und erforderlich. Die südkoreanische Regierung will nicht nur am Betrieb der eigenen Atomkraftwerke festhalten, sondern auch in Zukunft Atomtechnologie …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/deutsch-koreanische-tagung-fur-eine-welt-ohne-atomkraft/

Geplanter AKW-Ausbau in Temelín: Bundesregierung informiert völlig unzureichend

Pressemitteilung
Anlässlich des morgigen Erörterungstermines zum AKW-Ausbau Temelín 3 und 4 in Budweis, Tschechien erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/geplanter-akw-ausbau-in-temelin-bundesregierung-informiert-vollig-unzureichend/

Einwendung/Stellungnahme – Neubau der Blöcke 3 und 4 am AKW-Standort Temelín

Einwendung / Stellungnahme zum Gutachten zu den Unterlagen über die UVP gem. Ges. Nr. 100/2001 GBl. i.d.g.F. ‘Neue Kernkraftanlage am Standort Temelín einschl. Ableitung der Generatorleistung in das Umspannwerk mit Schaltanlage Kocín’

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/einwendungstellungnahme-neubau-der-blocke-3-und-4-am-akw-standort-temelin/

Rede zu Protokoll: Plenardebatte über Europäische Förderung der Atomenergie

Rede zu Protokoll
Die Geschichte der staatlichen Förderung der Atomkraft ist seit dieser Woche um eine Anekdote reicher. Die deutschen AKW-Betreiber wollen in der ihnen eigenen Dreistigkeit die Steuerzahler mit rund 15 Milliarden Euro für einen in breiter Mehrheit beschlossenen Atomausstieg büßen lassen. Ob ihre Rechnung aufgeht, ist zwar mehr als fraglich. Aber man …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/plenardebatte-uber-europaische-forderung-der-atomenergie/

Gau-Risiko im Südwesten Deutschlands muss umgehend reduziert werden!

Pressemitteilung
Zu der Analyse des Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz, dass das Risiko eines nuklearen Unfalls alle 10 bis 20 Jahre wahrscheinlich ist, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Die Studie untermauert wissenschaftlich eine Erkenntnis, die wir Atomkraftkritiker bereits seit den in Abstand von wenigen Jahrzehnten eingetretenen Kernschmelzen in Harrisburg, Tschernobyl und Fukushima besitzen.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gau-risiko-im-suedwesten-deutschlands-muss-umgehend-reduziert-werden/

Fristverlängerung bis zum 18. Juni 2012 für Einwendungen gegen den AKW-Ausbau in Temelín!

Wir rufen die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, Einwendungen gegen den geplanten Ausbau des tschechischen Atomkraftwerks Temelín zu erheben. Im Rahmen der grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist dies nach einer Fristverlängerung noch bis zum 18. Juni 2012 möglich.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fristverlangerung-bis-zum-18-juni-2012-fur-einwendungen-gegen-den-akw-ausbau-in-temelin/

AG Umwelt und Energie in Brüssel 15. – 16. Mai 2012

Dienstag, 15. Mai
09:45 – 10:30   Janez Potocnik, Kommissar für Umwelt
11:30 – 12:30   Susanne Szech-Koundouros, Abteilungsleiterin Wirtschaft,
Christine Wistuba, Leiterin Referat Umwelt
Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union
13:00 – 15:00   Mittagsimbiss mit NGOs
Pieter de Pous, Leitung
Agathe Ernoult, Referentin Energie und Klima

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ag-umwelt-und-energie-in-brussel-15-16-mai-2012/

Mehr lesen