Kategorie: Endlagersuche

Kein zweites Gorleben

Gastbeitrag Frankfurter Rundschau

Die neue Suche nach einem Lager für radioaktiven Abfall nimmt Fahrt auf. Es lohnt sich, dabei konstruktiv mitzumachen.

“Der Salzstock Gorleben wird kein Endlager für hochradioaktiven Atommüll. Auf diesen Satz habe ich wie viele Tausend andere Menschen jahrzehntelang gewartet und dafür gekämpft. Mit wissenschaftlichen Expertisen, mit einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kein-zweites-gorleben/

Endlagersuche: Kritik an Aussagen von Bundesbehörde

Zeit online

Das Aus für den Salzstock Gorleben bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager hat erneut eine politische Debatte ausgelöst.

Weiterlesen Artikel Zeit online

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/endlagersuche-kritik-an-aussagen-von-bundesbehoerde/

Der Zwischenbericht Teilgebiete der BGE

Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE)

Alle Infos zum “Zwischenbericht Teilgebiete” mit einer Zusammenfassung, Kartenmaterial, dem Originalbericht u.v.m gibt es auf der Seite  der Bundesgesellschaft für Endlagerung.

Der Zwischenbericht und mehr -> BGE

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/der-zwischenbericht-teilgebiete-der-bge/

Zwischenbericht zur Endlagersuche

Pressemitteilung

Zur Veröffentlichung des Zwischenberichtes zur Endlagersuche erklären der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter und Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Umweltausschusses:

Der Zwischenbericht ist ein erster Meilenstein auf dem Weg zu einem Endlager. Nach dem Gorleben-Desaster werden nun erstmals potenzielle Endlagerregionen auf wissenschaftlicher Basis und nicht nach Gutdünken benannt. Die Zwischenergebnisse bedeuten aber noch keine Vorfestlegungen auf …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/zwischenbericht-zur-endlagersuche/

Suche nach Endlager für Atommüll: Wieso auch Regionen in BW infrage kommen

SWR Aktuell

Am 28. September legt die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) den Zwischenbericht zur Endlagerung von Atommüll vor. Darin wird sie vorschlagen, welche Gebiete in Deutschland aufgrund der geologischen Bedingungen weiter untersucht werden sollten.

Artikel lesen: SWR Aktuell

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/suche-nach-endlager-fuer-atommuell-wieso-auch-regionen-in-bw-infrage-kommen/

Atommüll-Endlagersuche: Salzstock Gorleben aus dem Rennen

Merkur.de

Bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager in Deutschland ist der Salzstock Gorleben in Niedersachsen  im Zwischenbericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) zur Endlagerung von Atommüll nicht als sogenanntes Teilgebiet ausgewiesen.

Artikel lesen: Merkur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuell-endlagersuche-salzstock-gorleben-aus-dem-rennen/

Endlagersuche: “Bayern verhält sich dumm und destruktiv”

Redaktionsnetzwerk Deutschland

Sylvia Kotting-Uhl deutet die Absage aus Bayern zu möglichen Endlagerstandorten im Freistaat als Politikversagen.

Interview lesen: RND.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/endlagersuche-bayern-verhaelt-sich-dumm-und-destruktiv/

Der ewige Streit ums Endlager

Frontal 21

Atommüll? Nein, danke!

… wo entsteht das Endlager? Deutschlandweit soll die Suche nach einem geeigneten Standort laufen, als transparenter Prozess und unter Beteiligung aller Betroffenen. In einem Zwischenbericht wird am 28. September 2020 vorgestellt, welche Gebiete überhaupt infrage kommen könnten. Die werden aller Wahrscheinlichkeit nach auch in Bayern liegen. Dort aber hat Ministerpräsident …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/der-ewige-streit-ums-endlager/

Alles ist einsehbar

BNN-Interview

Gorleben als Standort für ein Atommüll-Endlager – der Plan scheiterte krachend. Mit einem neuen Prozess soll alles besser und transparenter werden. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl erklärt, warum es aber zeitlich eng werden dürfte.

Sie hat mitbekommen, was krachend scheiterte und war beim neuen Anlauf eng dabei: Sylvia Kotting-Uhl. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete aus Karlsruhe saß im …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/alles-ist-einsehbar/

Bewertung der nächsten Schritte bei der Endlagersuche

Expertenanhörung im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Bei der Video-Anhörung unter Leitung von Sylvia Kotting-Uhl  ging es um die Sicherheitsanforderungen und vorläufigen Sicherheitsuntersuchungen im Zusammenhang mit der Endlagerung hochradioaktiver Abfälle.

Kurzbericht und Video 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bewertung-der-naechsten-schritte-bei-der-endlagersuche/

Mehr lesen