Kategorie: Gorleben

Gorleben: Empörung nicht nachvollziehbar

Leserbrief

Betrifft: Artikel “Poggendorf: Falsch, verzerrt, irreführend” (EJZ vom 29. Dezember) Herr Poggendorf verkennt die Funktion unserer “Kurzberichte” aus dem Untersuchungsausschuss. Sie erheben nicht den Anspruch, ein Protokoll zu sein.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-emporung-nicht-nachvollziehbar/

Gorleben: Mangelnde Öffentlichkeitsarbeit und Sicherheitsrisiken

Kurzbericht Untersuchungsausschuss Gorleben

Der Untersuchungsausschuss hörte am 15. Dezember 2011 zwei Zeugen: Dr.-Ing. Helmut Röthemeyer geladen von CDU/CSU und FDP sowie Gottfried Mahlke, geladen von der Opposition.

Die Zeugen

Gottfried Mahlke war von 1974 – 1988 Pastor in Gartow und somit seit der Standortbenennung Gorlebens aktiv in den Widerstand und die Entwicklungen im Wendland involviert. …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-mangelnde-oeffentlichkeitsarbeit-und-sicherheitsrisiken/

Gorleben: Neue Analyse legt Schwachstellen offen

Pressemitteilung

Zu der neuen Analyse “Bewertung des Endlagerstandortes Gorleben” und der darin enthaltenen Kritik an der Arbeit der BGR, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Der Hinweis, dass Gorleben in einer aktiven Störungszone liegt, muss gründlich und sachgerecht geprüft werden. Demnach wäre der Standort über den Zeitraum, der für ein Atommüll-Endlager relevant ist, einem Erdbebenrisiko …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-neue-analyse-legt-schwachstellen-offen/

Gorleben: Unsägliches Verhalten der CDU/CSU-Fraktion

Kurzbericht Untersuchungsausschuss Gorleben

Der Untersuchungsausschuss hörte am 01. Dezember 2011 zwei Zeugen: Klaus Poggendorf, geladen von CDU/CSU und FDP sowie Andreas Graf von Bernstorff, geladen von der Opposition.

Die Zeugen

Andreas Graf von Bernstorff ist Land- und Forstwirt und lebt auf dem jahrhundertealten Familienbesitz in Gartow. Herr von Bernstorff besitzt weitreichende Salzrechte, die benötigt werden, …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-unsagliches-verhalten-der-cducsu-fraktion/

Druck und Willkür – Wie Gorleben im Jahr 1977 plötzlich zum Endlagerstandort wurde

Zweiter grüner Zwischenbericht aus dem Untersuchungsausschuss Gorleben

Liebe Leserin, lieber Leser,
der Parlamentarische Untersuchungsausschuss hat sehr erfolgreich Licht ins Dunkel um die Entscheidungen zum Endlagerstandort Gorleben gebracht. Zwei der drei Themenfelder sind weitgehend abgearbeitet. Zu Beginn der Arbeit stand die Frage im Mittelpunkt, ob und wie die damals gerade ins Amt gekommene Bundesregierung unter …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/druck-und-willkur-wie-gorleben-im-jahr-1977-plotzlich-zum-endlagerstandort-wurde/

Gorleben: Bruno Thomauske fehlte nachweislich Fachkunde!

Kurzbericht Untersuchungsausschuss Gorleben

Der Untersuchungsausschuss hörte am 24. November 2011 zwei Zeugen: Dr. Bruno Thomauske, geladen von CDU/CSU und FDP sowie Gert Wosnik, geladen von der Opposition.

Die Zeugen

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-bruno-thomauske-fehlte-nachweislich-fachkunde/

Thomauske fehlte Fachkunde für zentrale Gorleben-Entscheidung

Pressemitteilung

Zur Befragung des ehemaligen Atommanagers und aktuellen Gorleben-Gutachters der schwarz-gelben Bundesregierung, Bruno Thomauske, im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagsfraktion und Obfrau im Untersuchungsausschuss:

Die heutige Befragung hat ergeben, dass Bruno Thomauske im Jahr 1997 eine zentrale Gorleben-Entscheidung fällte, ohne die notwendige Fachkunde zu  besitzen. Er befand damals, …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/thomauske-fehlte-fachkunde-fuer-zentrale-gorleben-entscheidung/

Gorleben: Es gab eine deutliche Veränderung des Erkundungskonzeptes!

Kurzbericht Untersuchungsausschuss Gorleben

Der Untersuchungsausschuss hörte am 10. November 2011 den Zeugen Henning Rösel, geladen von CDU/CSU und FDP sowie den Sachverständigen Dr. Detlev Appel, geladen von der Opposition.

Der Zeuge bzw. Sachverständige

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-es-gab-eine-deutliche-veranderung-des-erkundungskonzeptes/

Endlagersuche: Jetzt müssen den Worten Taten folgen!

Pressemitteilung

Zum Ergebnis des Endlager-Gesprächs zwischen Bund und Ländern erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagsfraktion

Gut, dass endlich Bewegung in die verfahrene Endlagerpolitik der letzten 40 Jahre kommt. Das ist zu allererst ein Ergebnis des baden-württembergischen Regierungswechsels und der Bereitschaft der grün-roten Koalition, Verantwortung für die Endlagersuche auch im eigenen Bundesland zu …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/endlagersuche-jetzt-muessen-den-worten-taten-folgen/

Rede im Bundestag: Kein Castortransport nach Gorleben

Rede zu Antrag

 
Vizepräsident Eduard Oswald:
Jetzt spricht für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen unsere Kollegin Sylvia Kotting-Uhl. Bitte schön, Frau Kollegin Kotting-Uhl.

Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN):

Herr Präsident! Meine Kolleginnen und Kollegen! Wie mehrere der Rednerinnen und Redner bei dieser Debatte bin ich erst vorhin aus dem …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kein-castortransport-nach-gorleben/

Mehr lesen