Category: Atomkraft

Antwort der Bundesregierung zu Falschdeklarationen und Altabfälle – Atommülllager Asse

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Die Stilllegung des maroden Atommülllagers Asse II (kurz Asse) steht in Kürze bevor. Wegen der damit verbunden Risiken für Mensch und Umwelt ist es von großem Interesse, genauere Informationen über das tatsächliche radioaktive und chemotoxische Asse-Inventar zu erlangen. In den vergangenen Monaten wurde immer deutlicher, dass die …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/falschdeklarationen-und-altabfaelle-atommuelllager-asse/

Antwort der Bundesregierung zu Rechtsberatung und Informationspolitik – Atommülllager Asse

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Die Atommülleinlagerung ins Endlager Morsleben im Zeitraum 1994 bis 1998 war höchst umstritten. Der damals dafür zuständige Abteilungsleiter im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) G. H. wechselte nach der 13. Wahlperiode vom BMU zum Atomkraftwerke betreibenden Energiekonzern Viag (heute E.on), um diesen bei den Verhandlungen …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rechtsberatung-und-informationspolitik-atommuelllager-asse/

Asse

Das herausragende Beispiel für die Sicherheitsversprechen von Atomlobbyisten, wird uns als Problem noch lange begleiten. Ich fordere mit meiner Fraktion die Rückholung des Mülls aus der Asse seit 2007.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/asse/

Atommüll

Die schwarz-gelbe Koalition hat sich auf Gorleben als Endlager festgelegt. Weder die Zweifel an der Eignung des Standortes, noch der dort nicht nachlassende Widerstand noch die inzwischen aufgetauchten Dokumente politischer Einflussnahme auf die Auswahl bringen sie davon ab.
Mehr zum Thema  Gorleben
Asse, das herausragende Beispiel für die Sicherheitsversprechen von Atomlobbyisten, wird …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommull/

Atomtransporte

Im Herbst 2009 sorgte ein geplanter Brennelemente-Transport zum AKW Grohnde für einige Furore in Norddeutschland. Die öffentliche Stimmung war derart gespannt, dass sich die Häfen von Cuxhaven und Bremen einer Verladung verweigerten. Gegenwärtig wird der Transport ab März 2010 erwartet, dann wird der Konflikt wieder aufflammen.
Wir haben zu den bundesweiten Atomtransporten eine Studie …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomtransporte/

Gorleben

Im PUA, dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss bin ich Obfrau von Bündnis 90/Die Grünen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben/

Uran

Nachdem Angela Merkel beim Atomgipfel in Washington versprochen hat, sich zur Terrorabwehr für die Nicht-Verbreitung von Nuklearmaterial einzusetzen, habe ich eine schriftliche Frage zur geplanten Umrüstung des mit hoch angereichertem Uran bzw. Plutonium betriebenen Forschungsreaktors München II (FRM II) gestellt.
Der Forschungsreaktor unterläuft mit seinem enormen Bedarf an Nuklearmaterial bereits seit geraumer Zeit das …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/uran/

Endlagersuche

Die Endlagerung radioaktiver Abfälle ist eine nationale Aufgabe, die von der heutigen Generation gelöst werden muss. Das Verschieben des Problems in die Zukunft oder in andere Länder wird von uns abgelehnt. Das heißt: Keine Atommüllexporte! Keine Dauerzwischenlager! Übernahme der Verantwortung im Hier und Jetzt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/endlagersuche/

Load more