Category: Energieforschung

Milliardengrab ITER: Bundesregierung muss aussteigen

Pressemitteilung
Zum heute angenommenen Vorschlag des Europäischen Rates zur Finanzierung des internationalen Forschungsprojektes ITER erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Auch wenn bereits heute klar ist, dass die bisher kalkulierten Mittel bei weitem nicht ausreichen werden, hält die EU-Kommission weiter am internationalen Fusionsforschungsreaktor fest. Die Mitgliedstaaten folgen vorerst noch ohne Gegenstimmen.
Dabei …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/milliardengrab-iter-bundesregierung-muss-aussteigen/

Rede im Bundestag: Moratorium jetzt – Dringliche Klärung von Fragen zu Mehrkosten des Fusionsreaktors ITER

Rede zur Antragseinbringung

Der Deutsche Bundestag hat heute als Antwort auf Fukushima den deutschen Atomausstieg – diesmal inklusive schwarz-gelb – beschlossen. Der nächste Schritt muss sein, die Förderung der Atomindustrie durch deutsches Steuergeld europaweit einzudämmen.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/moratorium-jetzt-dringliche-klaerung-von-fragen-zu-mehrkosten-des-fusionsreaktors-iter/

Rede zu Protokoll: Europäische Grundlagenforschung – keine Einschnitte zu Gunsten des Einzelprojektes ITER

zu Protokoll gegebene Rede

Unbestreitbar ist die Fusionsforschung ein spannender Forschungsbereich, der bereits Generationen von Naturwissenschaftlern fasziniert und durch die entsprechende Grund­lagenfinanzierung politisch zur Blüte gebracht wurde. Ob die Kernfusion aber jemals in das Stadium einer verlässlicher Energieproduktion überführt werden kann, steht vollkommen in den Sternen. Für die bereits heute einzuleitende Zukunft nachhaltiger Energiegewinnung ist …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/europaeische-grundlagenforschung-keine-einschnitte-zu-gunsten-des-einzelprojektes-iter/

Antwort der Bundesregierung zu Förderung von Forschungsvorhaben im Atomkraft- und Atommüllbereich

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) finanziert diverse Gutachten, Forschungsvorhaben und Entwicklungsprojekte im Atombereich. Neben den Vorhaben, mit denen sich die Kleine Anfrage auf Bundestagsdrucksache 17/2098 (Antwort der Bundesregierung auf Bundestagsdrucksache 17/2405) bereits beschäftigte, sollen hier die weiteren Vorhaben und die Organisation der Förderungsentscheidungen erfragt werden.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/forderung-von-forschungsvorhaben-im-atomkraft-und-atommullbereich/

Antwort der Bundesregierung zu Forschungs- und Versuchsreaktoren in Deutschland

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Forschungs- und Versuchsreaktoren in Deutschland haben die öffentliche Hand im Lauf der Zeit finanziell in Milliardenhöhe belastet und werden dies auch weiterhin tun. Dabei stehen sie in der Regel in engem Zusammenhang mit der kommerziellen Nutzung der Atomkraft.

Zum Bau der Anlagen

1. Wie viele AKW-Forschungs- und …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kleine-anfrage-und-die-antwort-der-bundesregierung-weiterlesen-in-bundestag-drucksache-nr-17forschungs-und-versuchsreaktoren-in-deutschland/

Fusionsenergie durch ITER bleibt ungewiss

Pressemitteilung
Anlässlich der EU-Kommissionsvorlage “Deckung eines zusätzlichen Finanzierungsbedarfs für das ITER-Projekt” erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Das europäische Prestigeprojekt der internationalen Fusionsforschung ITER ist weiter unfinanzierbar. Nach allen Umschichtungsvorschlägen bleibt der EU eine Finanzierungslücke von 540 Mio. Euro. Trotzdem will die Kommission grünes Licht für den ITER-Bau geben. Bei der Sondertagung des …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fusionsenergie-durch-iter-bleibt-ungewiss/

Antrag: EU-Forschungsetat auf Innovation und Nachhaltigkeit für 2020 fokussieren – Ratsentscheidung ITER-Projekt nicht zustimmen

Antrag

Der Bundestag wolle beschließen:
I. Der Deutsche Bundestag stellt fest:
Die Europäische Union hat mit ihrer neuesten Strategie „Europe 2020“ das Thema Innovation ganz oben auf die politische Agenda gehoben. Gleichzeitig besteht Einigkeit darüber, dass analog zum Europäischen  Binnenmarkt ein Europäischer Forschungsraum (EFR) entstehen muss. Das EU-Forschungsbudget mit seinen knapp 7,5 Mrd. …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/eu-forschungsetat-auf-innovation-und-nachhaltigkeit-fuer-2020-fokussieren-ratsentscheidung-iter-projekt-nicht-zustimmen/

Rede im Bundestag: Kernfusionsforschung kritisch überprüfen – ITER-Vertrag kündigen

Beratung Beschlussempfehlung und Bericht (18. A)
zum Antrag B90/GRÜNE – Drs 17/1433, 17/1949

 

Meine Damen und Herren! Sehr geehrter Herr Präsident!

Seit der ersten Lesung unseres Antrags hat sich auch in anderen Kreisen die Erkenntnis durchgesetzt, dass ITER ein Projekt ist, …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kernfusionsforschung-kritisch-ueberpruefen-iter-vertrag-kuendigen/

Versuchs-Fusionsreaktor ITER – Finanzierungsloch für EU-Mitgliedsstaaten

Pressemitteilung
Anlässlich der aus dem Ruder laufenden Kosten für den Versuchs-Fusionsreaktor ITER und der Sitzung des Wettbewerbsfähigkeitsrates am 25. und 26. Mai in Brüssel erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Das europäische Prestigeprojekt der internationalen Fusionsforschung soll im südfranzösischen Cadarache gebaut werden. 2006 mit 3,5 Milliarden Euro für die EU veranschlagt, fordert die …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/versuchs-fusionsreaktor-iter-finanzierungsloch-fuer-eu-mitgliedsstaaten/

Milliardengrab ITER: EU muss endlich Reißleine ziehen

Pressemitteilung
Zu der heute bekannt gewordenen Finanzlücke beim Versuchs-Fusionsreaktor ITER erklären Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzender, und Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
Die EU muss nun endlich aus dem ITER-Projekt aussteigen. Zusätzliche Mittel für dieses überflüssige Projekt dürfen nicht bereit gestellt werden. Nachdem 2006 von Gesamtkosten von 5 Milliarden …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/milliardengrab-iter-eu-muss-endlich-reissleine-ziehen/

Load more