Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

Kategorienarchiv: Themen

Fertigstellung des New Safe Confinement am Standort Tschernobyl

Antwort auf Kleine Anfrage

Am 26. April 2016 jährte sich die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl zum 30. Mal.

Noch immer wird vor Ort an der Beseitigung der Folgen gearbeitet. Diese Arbeiten werden noch viele Jahrzehnte andauern. Eine der ersten und wichtigsten Aufgaben nach der Katastrophe war es, den weiteren Austritt von Radioaktivität aus dem explodierten Reaktor …

Weiterlesen »

Hapert es an den Grenzen? Kotting-Uhl kritisiert Katastrophenschutz

Badische Neueste Nachrichten

Von unserem Korrespondenten Martin Ferber

Berlin/Karlsruhe. Europa regelt alles, von der Krümmung der Gurke bis zu den Telefontarifen. Doch ausgerechnet beim Schutz der Bevölkerung im Falle eines Unfalls in einem Atomkraftwerk gibt es in den einzelnen Mitgliedsländern erhebliche Unterschiede, die zum Teil deutlich voneinander abweichen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung …

Weiterlesen »

Fusionsreaktor ITER: EU muss Reißleine ziehen und aussteigen

Pressemitteilung

Zu Berichten über milliardenhohe Zusatzkosten für die EU beim Fusionsreaktor ITER, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagsfraktion:

ITER ist ein Fass ohne Boden: Obwohl die EU einen Kostendeckel in Höhe von 6,6 Milliarden für den Fusionsreaktor ITER beschlossen hatte, sollen nun ab dem Jahr 2021 weitere Kosten in Höhe von mehr …

Weiterlesen »

Kernbrennstofffreiheit und Rückbau der acht im Jahr 2011 endgültig abgeschalteten Atomkraftwerke sowie der Atomkraftwerke Grafenrheinfeld und Gundremmingen B

Antwort der Bundesregierung auf Kleine Anfrage

Im Zuge der 13. Atomgesetzesnovelle wurden im Jahr 2011 die acht deutschen Atomkraftwerke (AKW) Brunsbüttel, Krümmel, Unterweser, Biblis A und B, Philippsburg 1, Neckarwestheim 1 und Isar 1 endgültig abgeschaltet. Im letzten Jahr erfolgte die endgültige Abschaltung des AKW Grafenrheinfeld, im kommenden Jahr wird die des AKW Gundremmingen B …

Weiterlesen »

Deal mit Ungarn zu EU Vertragsverletzungsverfahren

Antwort der Bundesregierung

Gibt es einen Deal zwischen Orban und Merkel bzgl. Flüchtlingspolitik und EU-Vertragsverletzungsverfahren u.a. zum AKW-Ausbau Paks II, wie in Medien berichtet?

Antwort der Bundesregierung lesen

Nuklearer Katastrophenschutz in Nachbarstaaten

Antwort der Bundesregierung auf mündliche Frage

Jeweils welche Planungszonen des Nuklearen Katastrophenschutzes gelten derzeit in Belgien, Frankreich, Tschechien, der Schweiz und den Niederlanden und was sind dabei jeweils die wesentlichen vorgeshenen Maßnahmen?

Weiterlesen Antwort des BMUB

Hinkley Point C: Blaupause für Atomkraft verhindern

Anlässlich der Ablehnung der Subventionsklage gegen AKW Hinkley Point C erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Dass die Klage abgewiesen wurde, ist unverständlich.

Hinkley Point darf nicht zur Blaupause für die ewigen Atomfreunde in Europa werden! Immerhin geht es um Subventionen in Milliardenhöhe, die zu Marktverzerrungen auf dem EU-Energiebinnenmarkt führen werden – auch in Deutschland.

Weiterlesen »

Nachfrage zu Verkaufsabsichten der Urenco-Gruppe

Antwort des BMWi

Über die Kenntnisse der Bundesregierung zu den Entwicklungen im Zusammenhang mit den Verkaufsabsichten der Urenco-Gruppe.

Antwort weiterlesen

Stellungnahme zum geplanten Ausbau des Atomkraftwerks Dukovany in der Tschechischen Republik

Stellungnahme von Sylvia Kotting-Uhl MdB zum

Scoping-Verfahren im Rahmen der grenzüberschreitenden Umweltverträglichkeitsprüfung zum geplanten Ausbau des Atomkraftwerks Dukovany in der Tschechischen Republik

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit werden am tschechischen Standort Dukovany vier Atomreaktoren betrieben. Sie sind zwischen 1985 bis 1987 in Betrieb gegangen. Die Tschechische Republik hat bereits 2014 in der …

Weiterlesen »

Hinkley Point C: AKW-Bau wider besseres Wissen

Pressemitteilung

Anlässlich der britischen Genehmigung zum Bau des ersten Atomkraftwerks in Europa nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagfraktion:

Die Entscheidung für das AKW-Vorhaben Hinkley Point C ist energiepolitischer Wahnsinn und ein düsterer Rückfall in die siebziger Jahre. Mit horrenden Staatsbeihilfen soll eine Anlage gebaut werden, die jetzt …

Weiterlesen »

Seite 10 von 95« Erste...91011...2030...Letzte »

Mehr Einträge abrufen