Category: Themen

Cattenom: Keine Konsequenz aus Stresstest

Pressemitteilung
Grüne Abgeordnete kritisieren fortbestehende Mängel aus EU-Stresstest / Kanzlerin Merkel muss sich endlich für Abschaltung einsetzen.

Die heutige Besichtigung des französischen Atomkraftwerks Cattenom von drei Abgeordneten und dem Atomexperten Dieter Majer hat ergeben, dass die im EU-Stresstest aufgezeigten Mängel nach wie vor nicht behoben sind. Insbesondere die notwendigen Maßnahmen zur Nachrüstung im Falle …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/cattenom-keine-konsequenz-aus-stresstest/

Atomanlage in Cattenom soll bis 2050 in Betrieb bleiben

Eifelzeitung
Anlässlich der anhaltenden Probleme im Atomkraftwerk Cattenom besuchen am 23.01.2015 Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen mit einem technischen Experten die Anlage.

weiterlesen in der Eifelzeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomanlage-in-cattenom-soll-bis-2050-in-betrieb-bleiben/

Ukraine: Auf dem Pulverfass

Publik-Forum von Bernhard Clasen

Ende letzten Jahres wurde ein maroder Atomreaktor in der umkämpften Ostukraine abgeschaltet. Zu viel Radioaktivität trat aus. Doch jetzt läuft er weiter…

zum Artikel als PDF

Dieser Text stammt von der Webseite https://www.publik-forum.de/Politik-Gesellschaft/auf-dem-pulverfass des Internetauftritts von Publik-Forum

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ukraine-auf-dem-pulverfass/

Wie die Politik den Atomkonzernen zu Millionen-Klagen verhilft

WDR

Die schwarzgelbe Bundesregierung hat der Atomindustrie offenbar zu Millionen-Klagen verholfen. Das geht aus einem bisher unveröffentlichten Briefwechsel hervor, über den MONITOR heute berichtet.

Monitor Pressemeldung – Video ansehen WDR-Monitor

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/wie-die-politik-den-atomkonzernen-zu-millionen-klagen-verhilft/

Frankreich setzt weiter auf Atomkraft: teuer und rückwärtsgewandt

Pressemitteilung

Anlässlich der heutigen Aussagen der französischen Energieministerin Ségolène Royal zu möglichen AKW-Neubauten in Frankreich, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Bevor die französische Regierung darüber nachdenkt, ob sie neue Atomkraftwerke baut, sollte sie sich erst mal um ihre veralteten Schrottmeiler Fessenheim und Cattenom kümmern. Besonders bei Fessenheim muss der französische Staatspräsident François Hollande zu …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/frankreich-setzt-weiter-auf-atomkraft-teuer-und-rueckwaertsgewandt/

Bundestag: Mustereinspruch Fessenheim

Genehmigungsverfahren und Einspruch gegen legale Rheinvergiftung / 2014

Sylvia Kotting-Uhl am 02.12.2014 zu Fessenheim

 

Hier geht es direkt zum Mustereinspruch des Trinationalen Atomschutzverbands (TRAS) …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/mustereinspruch-fessenheim/

Atomkraftwerk Fessenheim: Ungewisse Zukunft von Pannen-AKW an deutscher Grenze

Spiegel Online
Das französische AKW Fessenheim gilt als anfällig für Pannen, eigentlich soll es 2016 geschlossen werden. Doch Präsident Hollande lässt die Zukunft des Kraftwerks offen – aus Deutschland kommt Protest.

weiterlesen auf Spiegel Online

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerk-fessenheim-ungewisse-zukunft-von-pannen-akw-an-deutscher-grenze/

Atomausstieg Wer soll das bezahlen?

Tagesspiegel
Der Atomausstieg in Deutschland wird sehr viel Geld kosten. Konzerne, Naturschützer und das Wirtschaftsministerium ringen um die Finanzierung. Dabei geht es vor allem um die Endlagerung.

weiterlesen im Tagesspiegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomausstieg-wer-soll-das-bezahlen/

Unheimliche Flüge in Frankreich: Drohnen über Kernkraftwerken

Südkurier
In Frankreich fliegen Drohnen über Kernkraftwerke. Die Bundesregierung sieht keine Gefahr für deutsche Kernkraftwerke … Von Drohnen gehe „keine unmittelbare Gefährdung“ für die deutschen Kernkraftwerke aus.

weiterlesen im Südkurier

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/unheimliche-fluege-in-frankreich-drohnen-ueber-kernkraftwerken/

Kleine Anfrage im Bundestag: zivil-militärische Atomforschung am Karlsruher Institut für Technologie

Kleine Anfrage vom 28.11.2014 und Antwort der Bundesregierung vom 22.12.2014

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wurde am 1. Oktober 2009 als ein Zusammenschluss aus dem Forschungszentrum Karlsruhe (FZK) und der Universität Kalrsruhe gegründet. Es verbindet die Aufgaben…

weiterlesen in Bundestag-Drucksache 18/3399

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/zivil-militaerische-atomforschung-am-karlsruher-institut-fuer-technologie/

Load more