Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

Kategorienarchiv: Themen

EU-Forschungsetat auf Innovation und Nachhaltigkeit für 2020 fokussieren – Ratsentscheidung ITER-Projekt nicht zustimmen

Antrag

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/2440

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/eu-forschungsetat-auf-innovation-und-nachhaltigkeit-fuer-2020-fokussieren-ratsentscheidung-iter-projekt-nicht-zustimmen/

Manipulation bei Endlagersuche – Schwarz-Gelb erteilte Wissenschaftlern Maulkorb

Pressemitteilung

Zur ersten Zeugenbefragung im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Obfrau und Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagsfraktion:

Bei der Entscheidung für Gorleben als Endlagerstandort ging es nicht um wissenschaftliche Kriterien für höchstmögliche Sicherheit, sondern um die politisch vermeintlich bequemste Lösung. Das hat die Befragung des Zeugen Dr. Helmut Röthemeyer heute erneut bestätigt.

Röthemeyer …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/manipulation-bei-endlagersuche-schwarz-gelb-erteilte-wissenschaftlern-maulkorb/

Schwarz-gelbe Lügen zu Gorleben aufdecken – Grüner Dialog zum Untersuchungsausschuss im Bundestag

Getäuscht und getrickst

Auf Einladung der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen kam es am Sonntag in Trebel zu einem lebhaften Austausch zwischen grünen Politikerinnen und Zeitzeugen des lokalen Widerstandes gegen ein Atom-Endlager in Gorleben. Zusammenfassend erklärte die Kreisvorsitzende der Grünen Lüchow-Dannenberg Martina Lammers am Ende: „Die Veranstaltung hat wieder einmal gezeigt, dass bei der Atommüllentsorgung und …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/schwarz-gelbe-luegen-zu-gorleben/

Sachverständiger bestätigt Verdacht auf politische Einflussnahme bei Gorleben-ErkundungSachverständiger bestätigt Verdacht auf politische Einflussnahme bei Gorleben-Erkundung

Pressemitteilung

Zur heutigen Befragung des Sachverständigen Henning Rösel im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben erklären Sylvia Kotting-Uhl, Obfrau im Untersuchungsausschuss, und Dorothea Steiner, Mitglied im Untersuchungsausschuss:

Der Sachverständige Henning Rösel hat heute unseren Verdacht bestätigt, dass es politische Einflussnahme auf die Erkundung des Salzstocks Gorleben als atomares Endlager gegeben hat. Rösel hat ausgeführt, dass ohne Schwierigkeiten und …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/sachverstaendiger-bestaetigt-verdacht-auf-politische-einflussnahme-bei-gorleben-erkundungsachverstaendiger-bestaetigt-verdacht-auf-politische-einflussnahme-bei-gorleben-erkundung/

Verlängerung von Restlaufzeiten von Atomkraftwerken – Auswirkungen auf die Entwicklung des Wettbewerbs auf dem Strommarkt und auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien

Rede zum Antrag der SPD

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen! Frau Präsidentin! Laufzeitverlängerungen sind schlecht für den Ausbau der erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung, für die Entwicklung fairer Wettbewerbsbedingungen, für die Dezentralisierung der Stromversorgung und für die Sicherheit vor Atomunfällen und Störfällen, deren Risiko mit dem Alter der Atomanlagen steigt.

Gut sind …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/verlaengerung-von-restlaufzeiten-von-atomkraftwerken-auswirkungen-auf-die-entwicklung-des-wettbewerbs-auf-dem-strommarkt-und-auf-den-ausbau-der-erneuerbaren-energien/

Atom: Verhalten der AKW-Betreiber schamlos

Pressemitteilung

Anlässlich der von den Atomkraftwerke-Betreibern in den Medien  angedrohten Klage gegen die Einführung einer Brennelementesteuer  erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Dass sich nun ausgerechnet die Energiekonzerne auf den  Atomkonsens von 2002 berufen, schlägt dem Fass den Boden aus.  Seit sie ihn unterschrieben haben, hintertreiben sie ihn. Heute wollen sie ihn gleichzeitig aufkündigen und …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atom-verhalten-der-akw-betreiber-schamlos/

Kernfusionsforschung kritisch überprüfen – ITER-Vertrag kündigen

Beratung Beschlussempfehlung und Bericht (18. A)
zum Antrag B90/GRÜNE – Drs 17/1433, 17/1949

 

Meine Damen und Herren! Sehr geehrter Herr Präsident!

Seit der ersten Lesung unseres Antrags hat sich auch in anderen Kreisen die Erkenntnis durchgesetzt, dass ITER ein Projekt ist, das immense …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kernfusionsforschung-kritisch-ueberpruefen-iter-vertrag-kuendigen/

Kosten für das Atommülllager Asse

Rede zu grünem Antrag

Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN):

Jahrzehntelang wurde die Asse von den für sie Verantwortlichen als leuchtendes Beispiel der Endlagerforschung dargestellt, das rein dem hehren Wissensgewinn diene. Angeblich stellte sie – allen kritischen Stimmen zum Trotz – keinerlei Risiko dar, und mit den Atomkraftwerken und ihrem Strahlenmüll hatte sie schon gar nichts …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kosten-fuer-das-atommuelllager-asse/

Atomkraftwerke – Sicherheitsbewertungen und Sicherheitsfragen

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/2029

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerke-sicherheitsbewertungen-und-sicherheitsfragen-2/

Atompläne erinnern an Mafiagebaren

Pressemitteilung

Anlässlich der heute bekannt gewordenen Vorentscheidung der Bundesregierung, die AKW-Laufzeiten gegen den Willen des zuständigen Ministers am Bundesrat vorbei zu verlängern, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Zuerst missachtet die Regierung den Willen der Bevölkerung, dann umgeht sie den Bundesrat, jetzt bootet sie noch den zuständigen Minister aus.

Der letzte Grund, diesen absurden Weg …

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomplaene-erinnern-an-mafiagebaren/

Seite 93 von 99« Erste...1020...929394...Letzte »

Mehr Einträge abrufen