Category: Strahlenschutz

Ruthenium-106: Einer radioaktiven Wolke auf der Spur

Der Tagesspiegel

Vor einem Jahr verzeichneten Messstationen erhöhte Ruthenium-Werte. Die Suche nach den Ursachen stockt. Die Grünen fordern ein besseres Frühwarnsystem. …

Weiterlesen Tagesspiegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ruthenium-106-einer-radioaktiven-wolke-auf-der-spur/

Strahlenschutzgesetz unambitioniert bis mangelhaft

Pressemitteilung

Zum heute vom Kabinett beschlossenen Strahlenschutzgesetz erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Dieses Gesetz ist unambitioniert, teils gar mangelhaft. Mithin verfehlt es, was man von einem Strahlenschutzgesetz erwartet: Den Schutz von Mensch und Umwelt als Maxime und konsequent daran ausgerichtete Regelungen.

Systematische sinnvolle Grenzwertverschärfungen sucht man in dem Gesetz ebenso vergeblich wie andere Fortschritte …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/strahlenschutzgesetz-unambitioniert-bis-mangelhaft/

Bürger bei Atomtransporten nicht genug geschützt

Die Welt

Wenn Atomtransporte über Straßen und Schienen rollen, sind die deutschen Behörden oft schlecht informiert, kritisieren die Grünen. Der Schutz der Bürger sei somit nicht gewährleistet….

Weiterlesen Die Welt

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/buerger-bei-atomtransporten-nicht-genug-geschuetzt/

Strahlenschutzübung – derzeit nicht handlungsfähig

taz
Die Grünen kritisieren, dass ein Jahr nach der katastrophalen Strahlenschutzübung von Bund und Ländern keine Konsequenzen des Gesetzgebers absehbar sind. Umweltministerium antwortet nicht.

weiterlesen in der taz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/strahlenschutzuebung-derzeit-nicht-handlungsfaehig/

Verordnung der Bundesregierung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche Nachweisverfahren

Drucksache 17/12372
Entschließungsantrag der Fraktion der SPD und der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN
Rede zu Protokoll
Die Auseinandersetzung über die Frage, ob langfristig wirkende elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder zu Gesundheitsgefährdungen führen können, wird seit Jahren zum Teil erbittert geführt. Die Hinweise auf Risiken sind inzwischen so konkret, …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/verordnung-der-bundesregierung-zur-aenderung-der-vorschriften-ueber-elektromagnetische-felder-und-das-telekommunikationsrechtliche-nachweisverfahren/

Antwort auf eine Schriftliche Frage zum nuklearen Katastrophenschutz

Wie lauten die wesentlichen Merkmale des zur Unterstützung der Arbeitsgruppe 510 der Strahlenschutzkommission vergebenen Forschungsvorhabens (bitte mit Angabe von Finanzvolumen, Laufzeit, Hauptauftragnehmer und ggf. Unterauftragnehmern sowie im vollständigen Wortlaut die inhaltliche Vorhabenbeschreibung inklusive zu der untersuchenden Fragestellungen), und welche konkreten Rollen haben die daran Beteiligen jeweils inne (bitte Angaben zu allen Beteiligten inklusive aller beteiligten …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/antwort-auf-eine-schriftliche-frage-zum-nuklearen-katastrophenschutz/

Strahlenschutz

Zu meinen Aufgaben als atompolitische Sprecherin gehört das Themenfeld Strahlenschutz. Der Geschäftsbereich des Bundesamtes für Strahlenschutz umfasst dabei neben den Risiken von Radioaktivität auch die Beschäftigung mit Elektrosmog, d.h. den Auswirkungen von nicht-ionisierender Strahlung. Anwendungsbereiche mit nicht-ionisierender Strahlung sind z.B. Solarien oder der Mobilfunk.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/strahlenschutz/