Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

Kategorienarchiv: Wahlkreis Karlsruhe

Warnschuss Brexit – Reinhard Bütikofer will sehr viel mehr Europa

Badische Neueste Nachrichten

hom. Der Grüne Europaabgeordnete Reinhard Bütikofer ist ein glühender Europäer. Das wurde am Mittwochabend bei einer Wahlkampfveranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) an der Kaiseralle deutlich. „Wie viel Europa wollen wir?“ war der Abend überschrieben. Und es wurde eindeutig klar: Er will sehr viel mehr Europa.

Weiterlesen »

Grünes Kino: „Embrace“

30. Juli 2017 in Karlsruhe

GRÜNES Kino: “Embrace”

anschließend Diskussion mit Sylvia Kotting-Uhl

18:30 Schauburg, Marienstraße 16

Eintirtt 5 €

Mehr dazu in der Einladung Grüne Karlsruhe

 

Große Politik in 20 Sekunden

Badische Neueste Nachrichten

Podiumsdiskussion mit mehreren Bundestagskandidaten am Fichte-Gymnasium

Von diesen beiden Schülern können sich sogar professionelle Talk-Show-Moderatoren noch eine Scheibe abschneiden: Lediglich 20 Sekunden Zeit geben Adrian Burg und Nicolas Lang den Teilnehmern einer Podiumsdiskussion für deren grundlegenden Thesen zu großen politischen Themen wie Sicherheit, Migration, Klimawandel oder soziale Gerechtigkeit. Selbst erfahrene Politiker wie …

Weiterlesen »

Podium zu Arbeit, Bildung, soziale Teilhabe und Integration

20. Juli 2017 in Karlsruhe

Das Internationale Begegnungszentrum (ibz) veranstaltet ein Podium mit Vertreter_innen der Parteien zu den  Themen Arbeit, Bildung, soziale Teilhabe und Integration.

19:30 Uhr Kaiserallee 12 d, 76133 Karlsruhe

Link zum ibz

Wie viel Europa wollen wir?

19. Juli 2017 Karlsruhe

Gespräch mit Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender der Europäischen Grünen.

19:30 Uhr IBZ, Kaiserallee 12d, Karlsruhe

Mehr Infos zu: Wie viel Europa wollen wir?

Für Töpfer geht es um Glaubwürdigkeit und Transparenz

Badische Neueste Nachrichten

Für Töpfer geht es um Glaubwürdigkeit und Transparenz. Der Ex-Bundesumweltminister informierte bei den Atomtagen über die Endlagersuche für hoch radioaktiven Müll.
Bis zum Jahr 2031 soll Standort gefunden sein

Karlsruhe. Bei der Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Müll in Deutschland müsse verlorenes Vertrauen der Bevölkerung zurückgewonnen werden. Das sagte …

Weiterlesen »

Klaus Töpfer verspricht eine faire Endlagersuche

Stuttgarter Nachrichten

Klaus Töpfer, der Chef des Nationalen Begleitgremiums, will geologische Daten für ein Atommülllager prüfen lassen. In Karlsruhe kündigt er an, dass er von den Rechten des Gremiums in hohem Maße Gebrauch machen werde….

Weiterlesen Stuttgarter Nachrichten

Töpfer kommt zu den Atomtagen

Badische Neueste Nachrichten

Fragen rund um Atomwirtschaft und Energien der Zukunft stehen bei den Karlsruher Atomtagen im Fokus. Zu der Veranstaltung wird unter anderem der Vorsitzende des Nationalen Begleitgremiums für die Endlager-Suche, der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer, erwartet.

Im Interview mit den BNN betonte die Organisatorin der Veranstaltung, Grünen-Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl, Deutschland müsse …

Weiterlesen »

Karlsruher Atomtage 2017

6. – 8. Juli 2017 – Einladung und PROGRAMM

Deutschland 2017, fünf Jahre vor dem Abschaltdatum der letzten Atomkraftwerke.
Atompolitisch im Spannungsfeld von begonnenem Rückbau, beschlossener Endlagersuche und Forschung an neuen Reaktorlinien, europäischer Atomsubventionspolitik und Ländern, die uns beim Ausbau der Erneuerbaren längst überholen.

Herbe Rückschläge wegen falscher Politik – …

Weiterlesen »

Atomtage-Kino „Unsere schöne nukleare Welt

4. Juli 2017 Karlsruhe

Auftaktfilm zu den 3. Karlsruher Atomtagen

19:00 Uhr in der SCHAUBURG, Marienstr. 16, Karlsruhe, Eintritt: 5,- Euro

Japan, die USA und Frankreich – die drei Länder besitzen mehr als die Hälfte aller Nuklearanlagen weltweit. Die Dokumentation beleuchtet die Geschichte verschiedener Standorte seit der Entdeckung des Plutoniums in den 40er-Jahren….

Weiterlesen »

Seite 1 von 28123...1020...Letzte »

Mehr Einträge abrufen