Die Rolle des ex situ-Artenschutzes in Zoos und bei privaten Züchtern

Anhörung im Umweltausschuss

Mittwoch, den 9. Juni 2021 von 10.30 Uhr bis 12 Uhr, weitere Infos

Ex-situ-Maßnahmen zur Erhaltung der Artenvielfalt sind solche, die außerhalb des eigentlichen Lebensraums einer Art stattfinden.  Beim Fachgespräch im Umweltausschuss sind als Sachverständige per Videokonferenz zugeschaltet:

  • Prof. Dr. Jörg Junhold, Verband der Zoologischen Gärten e. V. (VdZ)
  • Dr. Arnulf Köhncke, WWF Deutschland
  • Dr. Martin Singheiser, Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz e. V. (BNA)
  • Prof. Theo B. Pagel, Direktor des Kölner Zoos und Präsident des Zooweltverbands (WAZA)
  • Dr. Sandra Altherr, Pro Wildlife e. V.

Die Sitzung wird live im Internet auf www.bundestag.de übertragen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/die-rolle-des-ex-situ-artenschutzes-in-zoos-und-bei-privaten-zuechtern/