Fukushima: „Die Götter haben Beistand geleistet“

 
Heinrich-Böll-Stiftung
Naoto Kan war Japans Regierungschef in der Zeit der Tsunami- und Nuklearkatastrophe von Fukushima. Die Katastrophe, bei der noch Schlimmeres nur knapp vermieden werden konnte, hat ihn zum Atomkraftgegner gemacht. Am 13. Oktober 2015 berichtete er in der Heinrich-Böll-Stiftung von seinen Erfahrungen.

weiterlesen bei der Heinrich-Böll-Stiftung

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fukushima-die-goetter-haben-beistand-geleistet/