Gasvorkommen in Gorleben: Handeln Sie endlich richtig, Herr Röttgen!

Pressemitteilung

Zu Medienberichten über Gasvorkommen im Salzstock Gorleben und der Absicht des Bundesamtes für Strahlenschutz, diese “mit hoher Dringlichkeit” klären zu lassen, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik und Obfrau im Untersuchungsausschuss Gorleben:

Das Bundesamt für Strahlenschutz ist auf dem richtigen Weg. Der Untersuchungsausschuss Gorleben hat neben dem Gasvorkommen unter dem Salzstock auch andere K.O.-Kriterien für Gorleben als Endlager zutage gebracht.

Es ist richtig, den Gasvorkommen “mit hoher Dringlichkeit” nachzugehen, aber es muss auch endlich mit hoher Dringlichkeit nach Alternativen zu Gorleben gesucht werden. Das Instrumentarium dazu wurde von Rot-Grün erarbeitet und dem heutigen Umweltminister hinterlassen. Handeln Sie endlich richtig, Herr Röttgen!

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gasvorkommen-in-gorleben-handeln-sie-endlich-richtig-herr-roettgen/