Gespräch mit Bürgerinitiative Pro Schneeberg

Bericht der der BI Pro Schneeberg in Mauer über Informationsbesuch
Am 11. März 2010 war MdB Sylvia Kotting-Uhl (GRÜNE) in Mauer, um sich über die geplante Erweiterung des Steinbruchs am Schneeberg von unserer Bürgerinitiative berichten zu lassen. Wir sprachen mit der Abgeordneten über die bereits durch den laufenden Abbau gemachten Erfahrungen und zu tragenden Belastungen wie Sprengerschütterungen, LKW-Verkehr und Schadstoffemissionen. Beispielsweise haben wir durch einfache Zählung festgestellt, dass real annähernd doppelt so viele LKW-Fahrten durchgeführt werden, als die im Erweiterungsantrag genannten 170 Fahrbewegungen pro Tag.
Bürgermeister Jörg Albrecht, der ebenfalls zu diesem Gespräch eingeladen war, erläuterte die vom Gemeinderat beschlossenen Bedenken und Wünsche der Gemeinde und nannte hohes Verkehrsaufkommen, Verkehrsführung, Staub, Eingriff in die Natur, Grundwasserproblematik sowie Dauermessung der Sprengerschütterungen und des Feinstaubes.
Sylvia Kotting-Uhl regte als sinnvolle Lösung des Konfliktes intensive Gespräche an einem Runden Tisch zwischen Gemeinde, Betreiberfirma und Bürgern an. Grundlage sollten neutrale Messungen sein, die beispielsweise von der Gemeinde beauftragt werden könnten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gesprach-mit-burgerinitiative-pro-schneeberg/