Antwort der Bundesregierung zu Grundlagen für die Entscheidung zur atomaren „Kaltreserve”

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Mit der Novellierung des Atom- und Energiewirtschaftsgesetzes hat die Bundesregierung die Option eröffnet, dass eins der sieben ältesten Atomkraftwerke (AKW), die aus Sicherheitsgründen endgültig  stillgelegt werden, noch bis zum 31. März 2013 in einem Reservebetrieb gehalten werden kann. Die Entscheidung hierüber soll die Bundesnetzagentur bis zum 1. September 2011 fällen. Als Grundlage für diese Entscheidung müssen neben der verfügbaren Erzeugungskapazität auch die Lasten mit den Potenzialen zur Lasteinsenkung sowie die Netzinfrastruktur aber auch kurzfristige Netzoptimierungspotenziale einbezogen werden

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/6784

 

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/grundlagen-fur-die-entscheidung-zur-atomaren-kaltreserve/