Karlsruher Atomtage auf 2021 verschoben

Die für Oktober 2020 geplanten 6. Karlsruher Atomtage werden auf Juli 2021 verschoben. 

Vom 20. – 24. Oktober waren zahlreichen Vorträge und Podiumsdiskussionen zu Energiepolitik, Atomforschung, die beginnende Endlagersuche und die Geschichte des Karlsruher Kernforschungszentrums geplant. Vor dem Hintergrund der weiterhin unklaren Covid-Entwicklung und der damit verbundenen Schutz-Maßnahmen hat das Grüne Veranstalter-Bündnis beschlossen, die Atomtage auf den 1. – 3. Juli 2021 zu verschieben.

Die Karlsruher Atomtage haben sich seit fünf Jahren als Forum für kontroversen Austausch zwischen Politik, NGOs, Wirtschaft, Wissenschaft und stets diskussionsfreudigem Publikum etabliert. Um das in bewährter Form gewährleisten zu können, entschied sich das Veranstalter-Bündnis zusammen mit der Initiatorin der Atomtage, der Karlsruher Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, nach sorgfältiger Abwägung für die Verschiebung und bittet dafür um Verständnis.

Mehr zu den „Karlsruher Atomtagen“ unter https://atomtage.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/karlsruher-atomtage-auf-2021-verschoben/