Koalition lädt „Unbeteiligten und Spekulierer“ als Zeuge in den Gorleben-Ausschuss

Pressemitteilung

Zur Vernehmung des Zeugen Siegried Keller im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik und Obfrau im Untersuchungsausschuss:

CDU/CSU und FPD lassen ihre Aussagen durch Zeugen bestätigen, die weder Einblick in die politischen Entscheidungen hatten, noch fachlich in den entsprechenden Bereichen arbeiteten. Damit setzen sie ihre durchsichtige Strategie der vergangenen Sitzungen fort.

Dies wurde vom heutigen Zeugen Siegried Keller eindrucksvoll bestätigt, der sich selbst bei Fragen zu den Untersuchungen der oberflächennahe Geologie als “Unbeteiligten und Spekulierer” bezeichnete. Diese Antwort war exemplarisch für die gesamte Befragung: Obwohl Keller nie in den Bereichen Kohlenwasserstoffe oder zur Salzgeologie gearbeitet hat und auch am entscheidenden Fachgespräch zum Zwischenbericht im Mai 1983 nicht beteiligt war, wurde er hierzu ausführlich von der Koalition befragt und lieferte – wenig erstaunlich – passende Antworten. Wir halten die Aussagen des Zeugen für die Arbeit des Untersuchungsausschusses für nicht verwertbar.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/koalition-laedt-unbeteiligten-und-spekulierer-als-zeuge-in-den-gorleben-ausschuss/