Kotting-Uhl neue Landesgruppensprecherin der Grünen im Bundestag

Pressemitteilung
Die Bundestagsabgeordneten von Bündnis 90/Die Grünen aus Baden-Württemberg haben Sylvia Kotting-Uhl zur Sprecherin der Landesgruppe gewählt. Die grüne Landesgruppe hat drei Mitglieder mehr als in der letzten Legislaturperiode, 11 der 68 grünen Abgeordneten und damit 16 Prozent der neuen Fraktion kommen aus Baden-Württemberg.
Die Konstituierungsprozesse der neuen Bundestagsfraktion sind abgeschlossen.
Auch diesmal wurden hochrangige Sprecherposten an die baden-württembergischen Abgeordneten vergeben. Die Finanzpolitik (Gerhard Schick), Haushaltspolitik (Alex Bonde), Gesundheitspolitik (Biggi Bender) und Wirtschaftspolitik (Kerstin Andreae) werden von Baden-WürttemberInnen verantwortet. Sylvia Kotting-Uhl wird atompolitische Sprecherin. Memet Kilic ist für Integrations- und Migrationspolitik zuständig, Ingrid Hönlinger für Demokratiepolitik, Agniesca Malzcak für Abrüstungspolitik. Beate Müller-Gemecke kümmert sich um Arbeitnehmerrechte. Winfried Hermann wird dem Verkehrsausschuss vorsitzen, Fritz Kuhn ist als Sprecher des Arbeitskreises Wirtschaft weiterhin Mitglied des Fraktionsvorstandes.
Kotting-Uhl: “Mit dieser schlagkräftigen Gruppe sind die Grünen Baden-Württemberg stärker denn je im Bundestag vertreten. Und das ist gut so! Schließlich kommen nicht nur drei Mitglieder des neuen Kabinetts aus Baden-Württemberg, sondern auch manche der rückständigsten Vorschläge. Zum Beispiel, dass die Abschaltung von Atomkraftwerken von Technikern bestimmt werden solle und nicht von Politikern (der noch amtierende Ministerpräsident). Dagegen setzen wir die Verantwortung der Politik.
Wir werden als zweitstärkste Landesgruppe nicht nur in der Fraktion Gewicht haben, sondern uns auch im Wahlkampf zur Landtagswahl 2011 mit Kraft einbringen.”

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kotting-uhl-neue-landesgruppensprecherin-der-gruenen-im-bundestag/