Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

«

»

Beitrag drucken

Kriegsstraßenumbau in Karlsruhe

Pressemitteilung

Zur Finanzierungsbewilligung des Bundesverkehrsministeriums des Kriegsstraßenumbaus erklärt die Karlsruher Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl:

Endlich macht das Bundesverkehrsministerium Nägel mit Köpfen und beendet die Zitterpartie von Karlsruhe.

Die Politik der Bundesregierung lud und lädt bis heute geradezu dazu ein, Verkehrsprojekte bis zur Zuschussbewilligung klein zu rechnen. Das muss sich ändern.

Die Untertunnelung der Kaiserstraße ohne den besseren Teil der Kombilösung wäre eine stadtplanerische Katastrophe gewesen. Dieses Teilprojekt in der Kriegsstraße ist das einzig Positive an der Kombilösung.

Gut, dass der Bund jetzt zu seiner Verantwortung steht und Karlsruhe nicht einem äußerst fragwürdigen Gesamtprojekt mit Kostenexplosion alleine lässt.