Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken in Europa

Antwort auf kleine Anfrage

Die meisten Atomkraftwerke (AKW) in Europa sind für eine Betriebsdauer von 30 bis 40 Jahren ausgelegt. Von den 126 Reaktoren, die 2019 in der Europäischen Union (EU) in Betrieb waren, sind schon 90 davon über 30 Jahre alt und 14 über 40 Jahre alt. Um  Abschaltungen  zu  vermeiden,  wurde  die Laufzeit von etlichen AKW in Europa bereits verlängert: Die abgeschriebenen Anlagen stellen für Betreiber und deren Gesellschafter bzw. Aktionäre „Cash-cows“ dar, die es gilt, so lange wie möglich zu erhalten. Da jedoch die größte AKW-Neubauwelle in der EU in den 1980er-Jahren stattfand, steht die größte Welle an Laufzeitverlängerungen vermutlich noch bevor.  …

Weiterlesen Bundestag-Drucksache 19/23490

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/laufzeitverlaengerung-von-atomkraftwerken-in-europa/