Naturschutz kann lebensbedrohlich sein

SPIEGEL ONLINE

Die Bundesregierung arbeitet seit Jahren mit dem WWF zusammen. Nun gibt es massive Vorwürfe gegen die Organisation. Umweltpolitiker fordern Aufklärung und ein vorläufiges Ende gemeinsamer Projekte.

Sylvia Kotting-Uhl ist selbst Mitglied des WWF und Vorsitzende des Umweltausschusses. Sie fordert, der WWF müsse die Vorwürfe aufklären und sofern sie haltlos seien, nachvollziehbar entkräften. “Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, hätte der WWF damit nicht nur sich selbst immensen Schaden zugefügt. Der Schutz von Wildtieren rechtfertigt keine Gewalt gegen Menschen,” sagte Kotting-Uhl weiter.

Weiterlesen SPIEGEL ONLINE

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/naturschutz-kann-lebensbedrohlich-sein/