Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

Höhe des rechnerischen Anteils der Aktivität in der sogenannten Atomsuppe der Wiederaufbereitungsanlage Karlsruhe vor Beginn des Verglasungsbetriebs

54. Sitzung des Bundestages

Antwort
des Parl. Staatssekretärs Thomas Rachel auf die Frage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN) (Drucksache 17/2371, Frage 11):

Wie hoch war der rechnerische Anteil der Aktivität in der sogenannten Atomsuppe – HAWC – der Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe, WAK, vor Beginn des Verglasungsbetriebs, der auf die bestrahlten Brennelemente aus …

Weiterlesen »

Öffentliche Anhörung: Experten gegen längere Atom-Laufzeiten

Pressemitteilung

Anlässlich der heute von der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragten öffentlichen Sachverständigen-Anhörung zum Thema Laufzeiten von Atomkraftwerken, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Erneuerbare Energien und Laufzeitverlängerung für Atomkraft passen nicht zusammen. Das ist die klare Botschaft der Experten aus der heutigen Anhörung im Umweltausschuss. Auch die Befürworter von längeren Laufzeiten unter den Experten …

Weiterlesen »

Atomkosten anlasten – Brennelementesteuer jetzt einführen

Antrag

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/2425

 

EU-Forschungsetat auf Innovation und Nachhaltigkeit für 2020 fokussieren – Ratsentscheidung ITER-Projekt nicht zustimmen

Antrag

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/2440

 

 

E-Mobilität ist schon heute erfahrbar

Positionspapier

Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko führt uns gerade wieder vor Augen, dass wir einen viel zu hohen Preis für unsere Abhängigkeit vom Öl zahlen. Dabei sind die Alternativen zu fossilen Brenn- und Treibstoffen schon heute vorhanden – und „erfahrbar“. Das wollen wir zeigen: mit E-Bikes und Pedelecs, mit Elektro-Rollern und Elektro-Autos. Alle …

Weiterlesen »

Manipulation bei Endlagersuche – Schwarz-Gelb erteilte Wissenschaftlern Maulkorb

Pressemitteilung

Zur ersten Zeugenbefragung im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Obfrau und Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagsfraktion:

Bei der Entscheidung für Gorleben als Endlagerstandort ging es nicht um wissenschaftliche Kriterien für höchstmögliche Sicherheit, sondern um die politisch vermeintlich bequemste Lösung. Das hat die Befragung des Zeugen Dr. Helmut Röthemeyer heute erneut bestätigt.

Röthemeyer …

Weiterlesen »

Schwarz-gelbe Lügen zu Gorleben aufdecken – Grüner Dialog zum Untersuchungsausschuss im Bundestag

Getäuscht und getrickst

Auf Einladung der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen kam es am Sonntag in Trebel zu einem lebhaften Austausch zwischen grünen Politikerinnen und Zeitzeugen des lokalen Widerstandes gegen ein Atom-Endlager in Gorleben. Zusammenfassend erklärte die Kreisvorsitzende der Grünen Lüchow-Dannenberg Martina Lammers am Ende: „Die Veranstaltung hat wieder einmal gezeigt, dass bei der Atommüllentsorgung und …

Weiterlesen »

Sachverständiger bestätigt Verdacht auf politische Einflussnahme bei Gorleben-ErkundungSachverständiger bestätigt Verdacht auf politische Einflussnahme bei Gorleben-Erkundung

Pressemitteilung

Zur heutigen Befragung des Sachverständigen Henning Rösel im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben erklären Sylvia Kotting-Uhl, Obfrau im Untersuchungsausschuss, und Dorothea Steiner, Mitglied im Untersuchungsausschuss:

Der Sachverständige Henning Rösel hat heute unseren Verdacht bestätigt, dass es politische Einflussnahme auf die Erkundung des Salzstocks Gorleben als atomares Endlager gegeben hat. Rösel hat ausgeführt, dass ohne Schwierigkeiten und …

Weiterlesen »

Verlängerung von Restlaufzeiten von Atomkraftwerken – Auswirkungen auf die Entwicklung des Wettbewerbs auf dem Strommarkt und auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien

Rede zum Antrag der SPD

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen! Frau Präsidentin! Laufzeitverlängerungen sind schlecht für den Ausbau der erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung, für die Entwicklung fairer Wettbewerbsbedingungen, für die Dezentralisierung der Stromversorgung und für die Sicherheit vor Atomunfällen und Störfällen, deren Risiko mit dem Alter der Atomanlagen steigt.

Gut sind …

Weiterlesen »

Atom: Verhalten der AKW-Betreiber schamlos

Pressemitteilung

Anlässlich der von den Atomkraftwerke-Betreibern in den Medien  angedrohten Klage gegen die Einführung einer Brennelementesteuer  erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Dass sich nun ausgerechnet die Energiekonzerne auf den  Atomkonsens von 2002 berufen, schlägt dem Fass den Boden aus.  Seit sie ihn unterschrieben haben, hintertreiben sie ihn. Heute wollen sie ihn gleichzeitig aufkündigen und …

Weiterlesen »

Seite 154 von 162« Erste...1020...153154155...160...Letzte »

Mehr Einträge abrufen