Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

Atom/Bundesrat: Schwarz-gelbe Geisterfahrt

Pressemitteilung

Zur Ankündigung Ronald Pofallas, die Regierung könne längere AKW-Laufzeiten ohne den Bundesrat durchdrücken, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:

Anscheinend hat die Union mit den Energiekonzernen abgesprochen, dass jetzt jeden zweiten Tag ein bekanntes Gesicht auf den Lautsprecherwagen steigt und die gleiche Botschaft sendet: Die Pfründe der AKW-Betreiber …

Weiterlesen »

Koch, Mappus und Brüderle – die Cheflobbyisten der AKW-Betreiber

Pressemitteilung

Zu den Forderungen von Roland Koch, Stefan Mappus und Rainer Brüderle zu versuchen, längere AKW-Laufzeiten am Bundesrat vorbei durchzudrücken, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:

Die Landtagswahl in NRW war auch eine Abstimmung über die Atompläne der schwarz-gelben Bundesregierung. Ihr Ergebnis ist klar, die Menschen wollen keine längeren …

Weiterlesen »

Auswirkungen auf Umwelt, Gesundheit und Funktechnik durch die Nutzung neuer Mobilfunkfrequenzen und die geplante Einführung des neuen Mobilfunkstandards LTE

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/1709

 

Bauteildefekte in AKWs

Entwicklung der Anzahl an Bauteildefekten

Auf meine Anfrage nach der Zuordnung  meldepflichitger Ereignisse von Komponenten und Bauteildefekten in AKWs  erhielt ich von Minister Röttgen ein Antwortschreiben mit einer  Auflistung der Ereignisse.
Ich habe die Defekte den Typreihen der heute noch betriebenen AKWs zugeordnet und eine Grafik über die Entwicklung erstellt.

Über die nicht vertrauenserweckenden Ergebnisse  – besonders in Hinblick …

Weiterlesen »

Milliardengrab ITER: EU muss endlich Reißleine ziehen

Pressemitteilung

Zu der heute bekannt gewordenen Finanzlücke beim Versuchs-Fusionsreaktor ITER erklären Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzender, und Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen

Die EU muss nun endlich aus dem ITER-Projekt aussteigen. Zusätzliche Mittel für dieses überflüssige Projekt dürfen nicht bereit gestellt werden. Nachdem 2006 von Gesamtkosten von 5 Milliarden Euro ausgegangen …

Weiterlesen »

Fusionsreaktor wird Milliardengrab

zu Protokoll gegebene Rede zu Grünem Antrag

Große Ideen üben große Faszination aus. Als Mensch die Kraft der Sonne beherrschen. Grenzen überwinden und gemeinsam, ja völkerverbindend, für ein großes Ziel forschen! Es ist ja nachvollziehbar, dass die damit Befassten solche Träume nicht den schnöden Realitäten opfern wollen. Aber wir hier im Bundestag müssen uns den …

Weiterlesen »

Beteiligung der Energiekonzerne an den Kosten für das Atommülllager Asse

Antrag

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/1599

 

Energiekonzept der Regierung ist Farce zugunsten der Atomkraft

Pressemitteilung

Zu den heute von der Deutschen Umwelthilfe veröffentlichten Vorgaben der Bundesregierung für die Energieszenarien erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:

Der heute bekannt gewordene Regierungsvermerk macht deutlich, dass der energiepolitische Kurs der Bundesregierung stur auf Laufzeitverlängerungen fixiert ist und alle anderen Aspekte dabei unter die Räder geraten werden.

Weiterlesen »

Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe – Stilllegung und Auftragsvergabe

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/1541

 

 

Kernfusionsforschung kritisch überprüfen – ITER-Vertrag kündigen

Antrag

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/1433

 

Seite 162 von 168« Erste...1020...161162163...Letzte »

Mehr Einträge abrufen