133 results for Fessenheim

Pressekonferenz zu Precursor-Vorfällen in Französischen AKWs, insbesondere in Fessenheim

Deutsch-französische Pressekonferenz
zu Precursor-Vorfällen in Französischen AKWs , insbesondere in Fessenheim

5. 10. 2018 um 11 Uhr
in Fessenheim (Elsass)  mit  Sylvia Kotting-Uhl MdB und  Prof. Manfred Mertins

Treffpunkt ab 10:15 Uhr  an der “Maison des Energies” der EDF in Fessenheim nahe  AKW

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/pressekonferenz-zu-precursor-vorfaellen-in-franzoesischen-akws-insbesondere-in-fessenheim/

Statement zur Ankündigung des französischen Umweltministers Francois de Rugy, dass das AKW Fessenheim bis 2022 vom Netz geht

Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Umweltausschusses:

“Das ist eine inakzeptable Frechheit! 2012 sagte Francois Hollande die unverzügliche Schließung zu – jetzt soll es erst ein Jahrzehnt später sein. Das ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die sich unermüdlich für die Abschaltung des gefährlichen Atomkraftwerks an der deutschen Grenze einsetzen.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/statement-zur-ankuendigung-des-franzoesischen-umweltministers-francois-de-rugy-dass-das-akw-fessenheim-bis-2022-vom-netz-geht/

Viele kleine Warnsignale in Fessenheim

Badische Zeitung

Fessenheim gehört zu den französischen Atomkraftwerken mit den meisten “unvorhergesehenen Ereignissen”. Nach Auffassung der Karlsruher Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen) ist dies als Warnung vor kommenden größeren Schäden im Reaktorkern zu verstehen – auch wenn die Ereignisse selbst als harmlos eingestuft wurden.

Weiterlesen Badische Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/viele-kleine-warnsignale-in-fessenheim/

Fessenheim: une des centrales nucléaires les plus touchées par des dysfonctionnements, selon un document de Mediapart

14 .3 grand est

Dans un article paru ce vendredi, le site Mediapart publie un document confidentiel émanant de l’Autorité de sûreté du nucléaire (ASN). Il dévoile plusieurs incidents répétés entre 2003 et 2014 dans la centrale de Fessenheim (Haut-Rhin), la plus ancienne du parc nucléaire français.

Continuer à lire  .3 …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fessenheim-une-des-centrales-nuclaires-les-plus-touches-par-des-dysfonctionnements-selon-un-document-de-mediapart/

Umstrittenes Atomkraftwerk Fessenheim soll bis Ende 2019 laufen

„Das neue Abschaltdatum ist inakzeptabel spät, und dann auch noch ohne Verlass. Die Salamitaktik von EDF, das Fessenheim-Ende Stück für Stück hinauszuzögern, muss endlich ein Ende haben. Schuld an dem ständigen Aufschub ist auch die Bundesregierung, allen voran Minister Altmaier. Er hätte nachdrücklich auf ein sofortiges Ende des Meilers drängen müssen, das entkoppelt ist vom …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/umstrittenes-atomkraftwerk-fessenheim-soll-bis-ende-2019-laufen/

Atomkraftwerk Fessenheim probt nuklearen Notfall

STIMME.DE
Mit einer Übung rund um das Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass haben Betreiber und Behörden die Reaktion auf einen nuklearen Notfall geprobt. 140 Mitarbeiter des französischen Kernkraftwerks an der Grenze zu Baden-Württemberg testeten am Dienstag das.

Weiterlesen STIMME.DE

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerk-fessenheim-probt-nuklearen-notfall/

Statement zur Notfallübung im AKW Fessenheim

„Es ist richtig, dass der nukleare Ernstfall geübt wird. Es gibt kein Atomkraftwerk, bei dem die Reaktorkatastrophe ausgeschlossen werden kann. Dass bei Fessenheim immer noch der Ernstfall geprobt werden muss, ist allerdings absurd. Das AKW sollte und müsste längst vom Netz sein. Die französische Regierung sollte, was Fessenheim betrifft, die Einhaltung von Versprechen üben.“

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/statement-zur-notfalluebung-im-akw-fessenheim/

Fessenheim – Atompolitik mit vielen Unbekannten

Saarbrücker Zeitung
Bleibt in Frankreich alles beim Alten? Nicht nur das AKW in Cattenom bleibt am Netz — auch in Fessenheim ist kein Ende in Sicht. …
„Das ist aus sicherheitstechnischer Sicht völlig inakzeptabel. Fessenheim ist so schlecht, dass es in Deutschland sofort abgeschaltet würde“, kritisiert die Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Umwelt, Naturschutz …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fessenheim-atompolitik-mit-vielen-unbekannten/

Abgeschalteter Reaktor Fessenheim 2 wieder am Netz

swp.de
Nach fast zwei Jahren vom Netz ist einer der beiden Reaktoren des elsässischen Kernkraftwerks Fessenheim wieder hochgefahren worden. Er sei wieder am Netz, sagte eine Sprecherin des Betreibers EDF am Montag. Auf der Webseite des französischen Übertragungsnetzbetreibers RTE hieß es, die Produktion werde nun schrittweise gesteigert.

Weiterlesen swp.de

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/abgeschalteter-reaktor-fessenheim-2-wieder-am-netz/

Statement zum Wiederanfahren von Fessenheim 2

Zum Wiederanfahren von Fessenheim 2 erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit:
„Der Weiterbetrieb von Fessenheim ist unverantwortlich. Stünde das AKW auf unserer Seite der Grenze, es müsste nach dem Prinzip Gefahr in Verzug sofort stillgelegt werden.
Der Verdacht liegt nahe, dass mit der Anlage vor ihrer endgültigen …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/statement-zum-wiederanfahren-von-fessenheim-2/

Load more