Spahn will Hartz IV nicht ausprobieren

Frankfurter Allgemeine
Die Hartz-IV-Bezieherin Sandra Schlensog hatte über zweihunderttausend Stimmen gesammelt, damit der Gesundheitsminister einen Monat von Hartz IV lebt. Nun hat Jens Spahn seine schärfste Kritikerin getroffen.


Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl fordert ein bedingungsloses Grundeinkommen. „Hartz IV hat es nicht geschafft die Menschen zu aktivieren.“ Andere Redner, darunter solche vom Deutschen Gewerkschaftsbund, der Linkspartei und der Landesarmutskonferenz, kritisieren den Gesundheitsminister unter anderem als Zyniker, weil Hartz IV krank mache, und loben Schlensogs Mut, dagegen anzugehen. Auf Plakaten fordern Demonstranten: „Hartz IV abschaffen – sanktionsfreie Grundsicherung von 1050 Euro monatlich“ oder „Teilhabe statt Hartz IV“.

Weiterlesen FAZ

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/spahn-will-hartz-iv-nicht-ausprobieren/