Antwort der Bundesregierung zu Stand der Wiederaufarbeitung deutscher Brennelemente im Ausland und des deutschen Plutonium-Inventares

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

In seinen Deklarationen an die Internationale Atomenergie Organisation (IAEO) verweigert Deutschland nach wie vor Angaben zu im Ausland gelagertem Plutonium mit deutschem Ursprung. Dies gilt sowohl für separiertes Plutonium wie auch für Plutonium in bestrahlten Brennelementen bzw. nicht bestrahlten MOX-Brennelementen (vgl. z. B. IAEA INFCIRC/549/Add.2/14, 11. Juli 2011). Die fehlenden Angaben betreffen insbesondere die Wiederaufarbeitung und MOX-Fertigung in Frankreich und Großbritannien.

1. Welchen Gesamtplutoniuminhalt hatten die nach Großbritannien zur Wiederaufarbeitung verbrachten abgebrannten Brennelemente aus Leistungsreaktoren, und mit welcher Genauigkeit ist diese Menge bekannt?

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/8527

 

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/stand-der-wiederaufarbeitung-deutscher-brennelemente-im-ausland-und-des-deutschen-plutonium-inventares/