Standort-Prüfung für Forum Recht in Karlsruhe

Badische Neueste Nachrichten

Grüne wollen Standorte prüfen

BNN – Die Gemeinderatsfraktion der Grünen setzt sich dafür ein, dass die Stadt alternative Standorte für das geplante Forum Recht prüft. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, werfe der bisher vorgeschlagene Standort am Bundesgerichtshof gravierende Probleme in den Bereichen Mikroklima, Naturschutz und Stadtbild auf. Dies solle auch der Bundespolitik erläutert werden.

Grundsätzlich begrüße man die Idee und das Konzept der Einrichtung des Forum Recht ausdrücklich, wie die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Renate Rastätter sagt. Aus Umweltschutzgründen schließe man sich aber entsprechenden Argumenten von Umwelt- und Naturschutzverbänden sowie der Initiative „Unser Karlsruhe“ an. Die Grünen sehen durchaus das Problem, dass es nicht leicht sein wird, einen alternativen Standort für das Forum Recht zu finden, betonen jedoch, dass hierzu bereits einige interessante Vorschläge gemacht worden seien und hoffen, dass der Bund Verständnis für die Prüfung eines alternativen Standorts aufbringt.

„Es widerspricht der positiven Beteiligungskultur in unserer Stadt, wenn am Standort eines Leuchtturm-Projektes gegen den erklärten Willen großer Teile der Stadtbevölkerung ohne umfassende Prüfung dieser und weiterer Alternativen festgehalten würde“, ergänzt die grüne Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl.

Quelle: Badische Neueste Nachrichten | Karlsruhe | KARLSRUHE | 12.06.2020

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/standort-pruefung-fuer-forum-recht-in-karlsruhe/