Strahlenschutzgesetz: Kontroverse um Radon-Grenzwert

Ergebnis der Anhörung im Umweltausschuss

Sachverständige haben den Entwurf eines ersten Gesetzes zur Änderung des Strahlenschutzgesetzes (19/26943) einer kritischen Würdigung unterzogen. In einer öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit diskutierten sie am Montag, 22. März 2021, kontrovers über die durch Radon bewirkten Gesundheitsgefahren.

Präsentationen und Stellungnahmen der Sachverständigen und eine Videoaufzeichnung – Infos hier

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/strahlenschutzgesetz-kontroverse-um-radon-grenzwert/