Sylvia Kotting-Uhl pflanzt Schweizer Glockenapfel

Pressemitteilung
“Es ist nicht der erste Apfelbaum den ich pflanze, aber der erste in Karlsruhe.” Als frühere Besitzerin und Pflegerin Kraichgauer Streuobstwiesen ist Sylvia Kotting-Uhl mit alten Apfelsorten bestens vertraut.
Die Karlsruher Abgeordnete wird am kommenden Samstag um 13 Uhr mit dem Pflanzen einer alten Obstbaumsorte auf dem Birkenhof ein Zeichen für Artenvielfalt und gegen Agro-Gentechnik setzen.
Der Karlsruher Birkenhof beteiligt sich am Samstag, den 21. April mit zahlreichen Aktionen an den Nachhaltigkeitstagen Baden-Württemberg mit ihrem Prinzip “Jetzt das Morgen gestalten”.
Das Ziel der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie, bis 2015 die Artenvielfalt von 1975 wieder herzustellen, scheint kaum erreichbar angesichts zunehmender Monokulturen und einem Trend zu wenigen Hochleistungssorten. Kotting-Uhl: “Jahrtausende alte Natur- und Kulturgüter gehen verloren, die Anpassungsfähigkeit der Landwirtschaft an neue Krankheiten und sich verändernde Umweltbedingungen lässt nach. Dabei ist es gar nicht so schwer: Vielfalt macht stark!”
Den schmackhaften Schweizer Glockenapfel und viele andere alte Sorten wieder öfter in Läden zu finden, würde sich die Abgeordnete wünschen.
Im Anschluss wird die atompolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion die Energiespartage Durlach besuchen.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/sylvia-kotting-uhl-pflanzt-schweizer-glockenapfel/