Schlagwort: Atomausstieg

Atomkraft hat keine Zukunft

Themenseite mit Videos 

Der Super-GAU von Fukushima am 11. März 2011 hat einmal mehr gezeigt, was für ein Restrisiko Atomkraft in sich verbirgt. Die Aufarbeitung der Langzeitfolgen wird noch Jahrzehnte dauern.

Für uns Grüne im Bundestag ist klar: Atomkraft hat keine Zukunft. Sie ist klimaschädlich, gefährlich und teuer.

Erneuerbare Energien müssen im Mittelpunkt der Energiewende …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraft-hat-keine-zukunft/

Sind wir zu schnell aus der Atomenergie ausgestiegen? Diskussion „emotional aufgeladen“

Frankfurter Allgemeine Zeitung

F.A.Z Podcast mit Sylvia Kotting-Uhl über die Frage, ob Atomstrom grün sein kann.

Podcast hören 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/sind-wir-zu-schnell-aus-der-atomenergie-ausgestiegen-diskussion-emotional-aufgeladen/

10 Jahre nach dem GAU von Fukushima – Atomkraft hat keine Zukunft

Antrag 

Zehn Jahre nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima werden für die Bergung des geschmolzenen Kernbrennstoffs aus den havarierten Reaktoren in Japan noch weitere Jahrzehnte angesetzt. Eine Dekade nach der japanischen Dreifach-Katastrophe lagert mehr als eine Million Kubikmeter von der Kühlung der havarierten Reaktoren mit Tritium kontaminiertes Wasser auf dem Kraftwerksgelände Fukushima Daiichi, für das es …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/10-jahre-nach-dem-gau-von-fukushima-atomkraft-hat-keine-zukunft/

Grüne: Regierung muss Atomenergie in ganz Europa stoppen

RedaktionsNetzwerk Deutschland

Zehn Jahre nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima darf es nicht beim deutschen Atomausstieg bleiben.

Artikel lesen: RND

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gruene-regierung-muss-atomenergie-in-ganz-europa-stoppen/

Das Unsichtbare sichtbar machen

Online-Veranstaltung der Böll-Stiftung am 9. März 2021  

“35 Jahre Tschernobyl, 10 Jahre Fukushima: Noch lange nicht Geschichte”

PodiumsbeiträgeKleingruppen-Diskussionen und Performance-Kunst

Einladung  Heinrich-Böll-Stiftung

Mit Beiträgen von

  • Sylvia Kotting-Uhl, MDB – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Hiroaki Koide, ehem. Nuklearingenieur am Reaktorforschungsinstitut der Universität Kyoto
  • Alexey Nesterenko, Ökologe – Institut für Strahlensicherheit BELRAD, Minsk
  • Sonoda, Evakuierte …

    Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/das-unsichtbare-sichtbar-machen/

Was der Atombeschluss bedeutet

Spiegel

Was der Atombeschluss bedeutet
Die Regierung muss Entschädigungen für drei alte Atomkraftwerke neu regeln. Ein entsprechender Beschluss des Bundesverfassungsgerichts hat weitreichende Konsequenzen: wirtschaftlich, politisch und auch moralisch.

Artikel lesen: Spiegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/was-der-atombeschluss-bedeutet/

BVerfG: Entschädigung für Atomausstieg muss neu geregelt werden

Bundesverfassungsgericht

radioeins

Der finanzielle Ausgleich für bestimmte Kraftwerksbetreiber wegen des beschleunigten Atomausstiegs nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima muss noch einmal komplett neu geregelt werden. Die Gesetzesänderung von 2018 sei unzureichend und außerdem wegen formaler Mängel nie in Kraft getreten, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe nach einer Klage des Energiekonzerns Vattenfall.

Interview anhören:

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bverfg-entschaedigung-fuer-atomausstieg-muss-neu-geregelt-werden/

Umweltministerin will Entschädigungen für Atomkonzerne rasch neu regeln

Spiegel

Der finanzielle Ausgleich für bestimmte Kraftwerksbetreiber muss wegen des Atomausstiegs neu geregelt werden – das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. …

Weiterlesen Artikel auf spiegel.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/umweltministerin-will-entschaedigungen-fuer-atomkonzerne-rasch-neu-regeln/

Laufen 19 europäische Atomkraftwerke gerade illegal?

Redaktionsnetzwerk Deutschland

Für Atomkraftwerke, deren Laufzeit verlängert werden soll, ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung vorgesehen. Aus einer Antwort der Bundesregierung geht nun hervor, dass so eine Prüfung nur selten stattfindet. 19 Atomkraftwerke in Europa könnten momentan illegal in Betrieb sein.

Weiterlesen Artikel RND

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/laufen-19-europaeische-atomkraftwerke-gerade-illegal/

Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken in Europa

Antwort auf kleine Anfrage

Die meisten Atomkraftwerke (AKW) in Europa sind für eine Betriebsdauer von 30 bis 40 Jahren ausgelegt. Von den 126 Reaktoren, die 2019 in der Europäischen Union (EU) in Betrieb waren, sind schon 90 davon über 30 Jahre alt und 14 über 40 Jahre alt. Um  Abschaltungen  zu  vermeiden,  wurde  die Laufzeit …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/laufzeitverlaengerung-von-atomkraftwerken-in-europa/

Mehr lesen