Tag: Atomfond

“Es ging darum zu retten, was noch zu retten ist”

Interview Deutsche Welle zum Staatsfonds für Atommüll-Entsorgung

Sylvia Kotting-Uhl, Atompolitikexpertin der Grünen, zeigt sich im DW-Interview erleichtert, dass die Energiekonzerne 24 Milliarden in einen Fonds für Atommüll einzahlen. Aber wird das Geld auch alle Kosten decken?

Weiterlesen Interview Deutsche Welle

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/es-ging-darum-zu-retten-was-noch-zu-retten-ist/

Regierung senkt Beiträge der Konzerne für Atomfonds

FinanzNachrichten.de

Die deutschen Energiekonzerne können ihre Einzahlungen in den rund 24 Milliarden Euro schweren Atomfonds mindern: …

Weiterlesen FinanzNachrichten.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/zahlentricks-beim-atomfonds/

Atomkonzerne müssen 300 Millionen Euro mehr zahlen

Spiegel online

Der Ausstieg aus der Kernkraft wird für E.on, RWE und Co. teurer: Nach SPIEGEL-Informationen müssen die Stromkonzerne nun insgesamt 24,4 Milliarden Euro in den Atomfonds einzahlen. …

Weiterlesen Spiegel online

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkonzerne-muessen-300-millionen-euro-mehr-zahlen/

Grüne wollen Fonds für Atomausstieg: Atomkonzerne stärker in Pflicht nehmen

Stuttgarter Nachrichten
Ein Gutachter der Grünen empfiehlt, die Atomkonzerne stärker für den Atomausstieg zahlen zu lassen. Sie sollen nicht nur ihre Milliarden-Rückstellungen einbringen, sondern auch für darüber hinaus gehende Kosten gerade stehen.
weiterlesen bei den Stuttgarter Nachrichten

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gruene-wollen-fonds-fuer-atomausstieg-atomkonzerne-staerker-in-pflicht-nehmen/

Atom-Stresstest: Grüne warnen vor Untätigkeit

Südwest Presse

Die Bundesregierung gibt Entwarnung: EnBW, Eon, RWE und Vattenfall haben genug Geld für den Atomausstieg. Die Grünen bezweifeln das….

Weiterlesen Südwest Presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atom-stresstest-gruene-warnen-vor-untaetigkeit/

Kanzleramt will über Atomfonds entscheiden

Der Spiegel

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) will noch bis zum Sommer entscheiden, ob es einen öffentlich-rechtlichen Atomfonds in Deutschland geben soll. Es geht um gut 36 Milliarden Euro Rückstellungen, die von den Stromkonzernen für den Rückbau der Atomkraftwerke und die Endlagerung des Atommülls gebildet wurden.

weiterlesen Der …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kanzleramt-will-ueber-atomfonds-entscheiden/