Schlagwort: Atommüll

Drohende Verzögerung beim Rücktransport von deutschem Atommüll

Handelsblatt

Die Rückkehr von rund 150 Behältern mit deutschem Atommüll aus Frankreich könnte sich um bis zu 20 Jahre verzögern. Die Szenarien für den Rücktransport, der ursprünglich für das Jahr 2024 vorgesehen war, reichen nach Angaben des Bundesumweltministeriums mittlerweile “bis in die Mitte der 40-er Jahre”.

Artikel lesen Handelsblatt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/drohende-verzoegerung-beim-ruecktransport-von-deutschem-atommuell/

Vorstellung Rückholplan Asse 2

Einladung der Asse-2-Begleitgruppe Freitag, den 10. Juli 2020 in Wolfenbüttel

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) wird den Rückholplan für die atomaren und toxischen Abfälle aus der Schachtanlage Asse 2 einschließlich Standortauswahl Zwischenlagervorstellen.

Infos zur Veranstaltung und zum Einlass ab 13 Uhr in der Einladung Asse-2-Begleitgruppe

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/vorstellung-rueckholplan-asse-2/

Frist und Frust

taz

Wo soll der Atommüll aus den abgeschalteten Akw bleiben? Das Nationale Begleitgremium zur Endlagersuche klagt über Termindruck und Überforderung.

Artikel lesen: taz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/frist-und-frust/

Bewertung der nächsten Schritte bei der Endlagersuche

Expertenanhörung im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Bei der Video-Anhörung unter Leitung von Sylvia Kotting-Uhl  ging es um die Sicherheitsanforderungen und vorläufigen Sicherheitsuntersuchungen im Zusammenhang mit der Endlagerung hochradioaktiver Abfälle.

Kurzbericht und Video 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bewertung-der-naechsten-schritte-bei-der-endlagersuche/

Atommülllager ist Sache Belgiens

Trierischer Volksfreund

Bis einschließlich zum 13. Juni läuft ein Anhörungsverfahren zu einem möglichen Atommüllendlager im belgisch-deutschen Grenzraum. Die deutsche Bundesregierung plant nicht, dazu eine Stellungnahme abzugeben.

Artikel lesen: Trierischer Volksfreund

Hier können Sie sich beteiligen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuelllager-ist-sache-belgiens/

Dann werden alte Ängste vom unbeherrschbaren Atommüll geschürt

Interview zu Endlagersuche im Tagesspiegel

Die Grünen-Politikerin Sylvia Kotting-Uhl über die Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager – und mögliche Auswirkungen des Bundestagswahlkampfes.

Interview lesen: Tagesspiegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/dann-werden-alte-aengste-vom-unbeherrschbaren-atommuell-geschuert/

Asse, das schlimmste existierende Desaster

Spiegel

Es ist ein absurdes Umweltexperiment: Der Bund will Tausende Atomfässer aus dem maroden Schacht Asse bergen. Doch niemand hat eine vernünftige Idee, wo der Müll dann gelagert werden soll.

“Wir reden”, sagt die Vorsitzende des Umweltausschusses, “von dem schlimmsten existierenden Desaster”. Die Grünenpolitikerin Sylvia Kotting-Uhl sitzt in einem Raum des Bundestags und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/asse-das-schlimmste-existierende-desaster/

Abfall-Rückholung aus Asse II bleibt ein Projekt für Jahrzehnte

Fachgespräch im Umweltausschuss

Die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II bei Wolfenbüttel in Niedersachsen ist eine Problematik, die die Gesellschaft noch viele Jahrzehnte begleiten wird. Das wurde beim öffentlichen Fachgespräch des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit am Mittwoch, 22. April 2020, deutlich. Für die Asse bei Remlingen, in …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/abfall-rueckholung-aus-asse-ii-bleibt-ein-projekt-fuer-jahrzehnte/

Uranmülltransport nach Russland gestartet

Solarify 

Atomtransport umstritten: Ca. 750 Tonnen abgereichertes Uranhexafluorid haben am 06.04.2020 die einzige Urananreicherungsanlage Deutschlands der Firma Urenco unter Protest verlassen und durchquerten Münster. …

Weiterlesen solarify

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/uranmuelltransport-nach-russland-gestartet/

Rede im Bundestag zur Verwertung hochradioaktiver Reststoffe

Plenardebatte des Deutschen Bundestages am 14. Februar 2020

Antrag der AfD „Atommüll-Endlager vermeiden – Hochradioaktive Reststoffe verwerten“, Drucksache 19/17127

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Kolleginnen und Kollegen!

Menschengemachte Klimaveränderung gibt es nicht, sagt die AfD. Artensterben – gibt es nicht. Gesundheitsgefährdende Luftschadstoffe – gibt es nicht. Atommüll –  …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rede-im-bundestag-zur-verwertung-hochradioaktiver-reststoffe/

Mehr lesen