Tag: Atommüll

Debatte um Castor-Lagerung: Grüne werfen bayrischer Landesregierung Lüge vor

Handelsblatt

Grünen-Politikerin Sylvia Kotting-Uhl kritisiert die Weigerung Bayerns, radioaktiven Abfall zu lagern. Ein dem Handelsblatt vorliegendes Dokument widerlegt einen oft geäußerten Vorwurf aus der Münchner Staatskanzlei…

Weiterlesen im Handelsblatt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/debatte-um-castor-lagerung/

Bayern verhandelte über Rücknahme von Atommüll

Der Spiegel

Anders als von der bayerischen Landesregierung dargestellt, haben Vertreter des Freistaats mehrmals mit dem Bund über die Rücknahme von Atommüll verhandelt.

Weiterlesen in Der Spiegel 31/2015

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bayern-verhandelte-ueber-ruecknahme-von-atommuell/

Rede im Bundestag zu Umgang mit Atommüll

Rede Sylvia Kotting-Uhl zu Top 20, Umgang mit Atommüll

in der Plenardebatte am 2. Juli zum Antrag (Die Linke) “Umgang mit Atommüll – Defizite des Entwurfs des Nationalen Entsorgungsprogramms beheben und Konsequenzen aus dem Atommülldesaster ziehen”

Video ansehen Rede Sylvia Kotting-Uhl

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rede-zu-umgang-mit-atommuell/

Fest entschlossen, Bayern Atommüll aufzuzwingen

Die Welt

Bundesumweltministerin Hendricks will hoch radioaktiven Abfall auch in Bayern zwischenlagern. Ministerpräsident Seehofer wehrt sich – doch die Zustimmung des Freistaats ist gar nicht erforderlich….

Weiterlesen Die Welt

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fest-entschlossen-bayern-atommuell-aufzuzwingen/

Atommüll-Endlager in Deutschland: Kritik an „Geschichtsklitterung“

Taz

Der ehemalige Atomaufseher Hennenhöfer hat seine Rolle nach Ansicht der Grünen Kotting-Uhl falsch dargestellt – er sieht das anders….

Weiterlesen taz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuell-endlager-in-deutschland-kritik-an-geschichtsklitterung/

Video: Wohin mit dem Atommüll?

Wohin mit dem Atommüll?

Videomitschnitt der Veranstaltung in Magdeburg mit Sylvia Kotting-Uhl und Wolfgang Ehmke

 Link zum Video

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/veranstaltungsvideo-magdeburg/

Wohin mit dem Atommüll? Bund muss Länder zur Aufnahme von Castoren zwingen

Handelsblatt
Der deutsche Atommüll, der in England und Frankreich lagert, muss zurück. Doch niemand will ihn haben. Die Regierung droht nun, die Abfälle unter den Ländern aufzuteilen. Die Grünen sehen vor allem Bayern in der Pflicht.

weiterlesen im Handelsblatt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/wohin-mit-dem-atommuell-bund-muss-laender-zur-aufnahme-von-castoren-zwingen/

„Kontraproduktive Energiepolitik“

Badische Neueste Nachrichten

Sylvia Kotting-Uhl beim Neujahrsempfang des Grünen-Kreisverbands

Bürgerrechte sollen nicht unter Terror leiden
Linkenheim-Hochstetten. Gedanken zu aktuellen Themen wolle man beim Neujahrsempfang des Kreisverbands Bündnis 90/Die Grünen anstoßen, betonte Tina Bauer, Vorstandsmitglied und Bürgermeisterwahlkandidatin ihrer Gemeinde, zum Auftakt der gestrigen Veranstaltung im Linkenheim-Hochstettener Bürgersaal. Naheliegend, dass Gastrednerin Sylvia Kotting-Uhl, Mitglied des Bundestags …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kontraproduktive-energiepolitik/

E.ON-Umstrukturierung: Atomrückstellungen absichern

Pressemitteilung
Zur Ankündigung des Energiekonzerns E.ON, sich von seinen konventionellen Geschäftsfelder Atom- und Kohlekraft trennen zu wollen, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Dass E.ON die Zeitenwende hin zu den Erneuerbaren Energien begriffen hat, ist begrüßenswert. Damit geht ein Energie-Dinosaurier erstmals den Schritt in die Welt der dezentralen Stromerzeugung des 21. Jahrhunderts. Doch …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/e-on-umstrukturierung-atomrueckstellungen-absichern/

Eon will nicht für Endlager-Suche zahlen

Süddeutsche Zeitung und taz

Um die Kosten des Atommülls bahnt sich in Deutschland ein neuer Milliardenstreit an. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung halten Teile der Atombranche das Gesetz für verfassungswidrig, das den Konzernen die Kosten einer neuen Endlagersuche von geschätzten zwei Milliarden Euro aufbürdet.

weiterlesen in der Süddeutschen …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/eon-will-nicht-fuer-endlager-suche-zahlen/

Load more