Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

Schlagwort-Archiv: Brasilien

Acordo Nuclear Brasil – Alemanha e outros acordos nucleares bem como apoios estatais a exportações nucleares

Pedido de informação escrito sem debate dos deputados Sylvia Kotting-Uhl, Jürgen Trittin, Omid Nouripour, entre outros, da bancada “Aliança 90 / Os Verdes”

Referência: Acordo Nuclear Brasil – Alemanha e outros acordos nucleares bem como apoios estatais a exportações nucleares

Impresso do Parlamento Federal: 18/691

leia mais…

Bundesregierung muss Atomabkommen kündigen

Das Deutsch-Brasilianische Atomabkommen ist veraltet und anachronistisch zugleich. Staatliche Förderungen von Atomexporten stehen im Widerspruch zur deutschen Atomausstiegspolitik.

In einer Kleinen Anfrage (BT-Drucksache: 18/691) forderte ich die Bundesregierung auf, ihre Position zu Hermesbürgschaften für Atomexporte und zum Deutsch-Brasilianischen Atomabkommen zu rechtfertigen. Beides ist ein Lackmus-Test für die Atomausstiegspolitik der Großen Koalition: Die Kündigung des Deutsch-Brasilianischen …

Weiterlesen »

Atomkraftgegner: Deutschland soll Nuklearvertrag mit Brasilien kündigen

Während Deutschland aus der Atomenergie aussteigt, wird der Export von Atomtechnik weiter gefördert. Atomkraftgegner beklagen deshalb eine Doppelmoral.

weiterlesen im Tagesspiegel

Atomabkommen und zur staatlichen Förderung von Atomexporten

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage

Zum deutsch-brasilianischen Atomabkommen und anderen Atomabkommen und zur staatlichen Förderung von Atomexporten

weiterlesen Antwort der Bundesregierung

Persönliche Erklärung von Sylvia Kotting-Uhl MdB

Nuklearexporte: Grüne kritisieren Verlängerung von Atomvertrag mit Brasilien

SpiegelOnline

Die Grünen werfen der SPD vor, frühere Positionen zur Atompolitik zu verraten. In der Opposition hatten die Sozialdemokraten gefordert, einen Nuklearvertrag mit Brasilien zu kündigen. Doch davon ist jetzt keine Rede mehr. Das Abkommen soll nach Informationen von SPIEGEL ONLINE verlängert werden.

weiterlesen in SpiegelOnline

Mangelhaftes Gutachten: Schwarz-Gelb muss Hermesbürgschaft für brasilianisches AKW stoppen

Pressemitteilung

Zum von Areva freigegebenen Gutachten zur Hermesbürgschaft für das brasilianische
Atomkraftwerk Angra 3 erklären Ute Koczy, Sprecherin für Entwicklungspolitik, und
Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Die Bundesregierung muss die Hermesbürgschaft für das brasilianische AKW Angra 3 umgehend stoppen. Denn das von der Bundesregierung eingeforderte Gutachten ignoriert den aktuellen Stand der Sicherheitsanforderungen. Auch …

Weiterlesen »

Nachfrage zu Atomkraftwerksprojekt Angra 3 in Brasilien

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/9467


Atomkraftwerksprojekt Angra 3 in Brasilien – Kenntnisse und Positionierung der Bundesregierung

Antwort der Bundesregierung

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, Ute Koczy, Sven-Christian Kindler, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
– Drucksache 17/8851 –

 

Vorbemerkung  der Fragesteller

Nachdem rund ein Jahrzehnt keine Atomexporte mehr von der Bundesrepublik Deutschland gefördert wurden, hob die schwarz-gelbe Bundesregierung das Ausschlusskriterium für Atombürgschaften auf und …

Weiterlesen »

Interview O Globo – deutsche Übersetzung

Kernkraftwerk: „Es ist nicht gut für Deutschland, es ist nicht gut für Brasilien“, sagt deutsche Parlamentarierin

BERLIN. In einem Interview mit der Berichterstatterin Graça Magalhães-Rüther äußert die deutsche Abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen), dass die Entscheidung der Berliner Regierung, die Atomkraftwerke abzuschalten, auch Auswirkungen auf den Export von Kerntechnologie und kerntechnischen Anlagen nach Brasilien …

Weiterlesen »

Keine Förderung von Atomexporten

zu Protokoll gegebene Rede

2001 wurde in Deutschland die Exportförderung von Atomtechnologie beendet. Das hatte seine guten Gründe die bis heute ungeschmälert gelten. Zur Deckung des weltweiten Energiebedarfs spielt Atomkraft eine geradezu verschwindende Rolle. Daran ändert auch der ständige Versuch der Liebhaber dieser Technologie das anders darzustellen nichts. Atomenergie wird global weder für die künftige …

Weiterlesen »

Seite 2 von 3123

Mehr Einträge abrufen