Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

Schlagwort-Archiv: Brennelemente

Uran: Atomausstieg konsequent umsetzen

Während in Deutschland bis 2022 alle Atomkraftwerke abgeschaltet werden, dürfen die Uran-Anreicherungsanlage Urenco im westfälischen Gronau und die Brennelementefabrik Advanced Nuclear Fuels (ANF) im niedersächsischen Lingen weiterhin betrieben werden.  Aus grüner Sicht ist der Atomausstieg jedoch erst vollendet, wenn alle Anlagen des  Kernbrennstoffkreislaufs geschlossen worden sind; das ist unser Ziel.

Urananreicherung in Gronau

Die Urenco-Gruppe …

Weiterlesen »

Brennelemente für Ukraine

Antwort des BMWI auf mündliche Frage

Erkenntnisse zur Verlängerung eines Vertrages der ukrainischen Regierung mit dem US-Konzern Westinghouse über die Lieferung von Brennelementen…

Weiterlesen Antwort des BMWI

 

Verfügbarkeit und Zulassungssituation von Transport- und Lagerbehältern für abgebrannte Brennelemente aus Atomkraftwerken

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage

weiterlesen Drucksache 18/444

Verbringung in Deutschland erzeugter radioaktiver Abfälle und abgebrannter Brennelemente ins Ausland

Kurzgutachten im Auftrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag

Das Gutachten sollte die Frage klären ob ein Verbot von Atommüll-Exporten zur Endlagerung im Ausland möglich ist.          das gesamte Gutachten als PDF-Datei…

Dazu auch Zeit online: Das Schlupfloch der Bundesregierung
Die Bundesregierung könnte den Export von Atommüll ohne Mühe gesetzlich verbieten …

Weiterlesen »

Stand der Wiederaufarbeitung deutscher Brennelemente im Ausland und des deutschen Plutonium-Inventares

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/8527

 

Brennelemente-Zwischenlager am Forschungszentrum Jülich ertüchtigen

Antrag

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/4690

 

Aufschub Brennelementesteuer: Bankrotterklärung der Regierung

Pressemitteilung

Zur Meldung, die Regierung wolle ihre für Anfang September geplante Entscheidung über die Einführung einer Brennelementesteuer verschieben, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Mit der Verschiebung ihrer Entscheidung über die Brennelementesteuer gibt die Bundesregierung eine Bankrotterklärung ab. Offensichtlich ist sie der Macht der Energiekonzerne nicht mehr gewachsen.

Deren Einfluss hat mittlerweile ein schon obszönes …

Weiterlesen »

Atomkraftwerkslobby ist unbelehrbar

Pressemitteilung

Zu den Aussagen des Präsidenten des Deutschen Atomforums e.V. Ralf Güldner in der Süddeutschen Zeitung erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Endlich gibt mal einer zu, dass sich Atomkraftwerke nur durch die massive Unterstützung der öffentlichen Hand rechnen.

Die geplante Brennelementesteuer ist nur ein Ausgleich der zukünftigen Kosten der öffentlichen Hand für den Rückbau …

Weiterlesen »

Atomkosten anlasten – Brennelementesteuer jetzt einführen

Rede zu Grünem Antrag

 

Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN):

Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Eine Aussage aus dem Kabinett ist richtig, nämlich die Aussage von Herrn Finanzminister Schäuble, von der er sich leider inzwischen schon wieder distanziert hat: Laufzeitverlängerung und Brennelementesteuer stehen in keinem Zusammenhang. – Sie dürfen auch in …

Weiterlesen »

Atom: Verhalten der AKW-Betreiber schamlos

Pressemitteilung

Anlässlich der von den Atomkraftwerke-Betreibern in den Medien  angedrohten Klage gegen die Einführung einer Brennelementesteuer  erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Dass sich nun ausgerechnet die Energiekonzerne auf den  Atomkonsens von 2002 berufen, schlägt dem Fass den Boden aus.  Seit sie ihn unterschrieben haben, hintertreiben sie ihn. Heute wollen sie ihn gleichzeitig aufkündigen und …

Weiterlesen »

Seite 2 von 3123

Mehr Einträge abrufen