Tag: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Kleine Anfrage im Bundestag: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und Hans-Joachim-MartiniStiftung

Antwort auf Kleine Anfrage

….Ende  Juni  2016  brachten  gemeinsame  Recherchen  des  WDR,  der  „Süddeutschen Zeitung“ und des NDR unter anderem ans Licht, dass eine unter Klimaforschern schnell umstrittene BGR-Studie in den 90er-Jahren von der Stiftung und damit letztlich mit Geldern der Braunkohle-, Rohstoff- und Chemieindustrie finanziert  wurde….

Aufgrund der Medienrecherchen haben sich weitere Fragen ergeben. …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bgr-und-martinistiftung/

Umweltstudien: Gutes Geld für steile Thesen

Süddeutsche Zeitung

1982 gründen Industrievertreter den “Hans-Joachim-Martini-Fonds”, der die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe unterstützt. Der Fonds – heute eine Stiftung – vergab “Ehrungen” und Fördermittel an bemerkenswerte Projekte: An Studien, die den menschengemachten Anteil am Klimawandel als gering einstufen – oder solche, die Zweifel am Salzstock Gorleben zerstreuen.

Weiterlesen SZ.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/umweltstudien/

Extra-Kasse statt Extra-Klasse?

Tagesschau

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe ist einer der wichtigsten Beratungs- und Forschungsdienste der Bundesregierung. Doch wie unabhängig ist die BGR? Über eine Stiftung werden mit Geldern aus der Industrie “verdiente Mitarbeiter” belohnt.

Weiterlesen tagesschau.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/extra-kasse-statt-extra-klasse/